Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


The Weakerthans: Der Abend in Worten

Text von Christina Burger

Das „The Sorrow"-Konzert war sicherlich bombastisch gut, auch wenn ich nicht da war. Der Sommer regt mich gerade eher zum Chillaxen an, also stieg ich wieder am Tag 3 ein, wo wieder richtig schön gechillt wurde.

Am Sonntagmorgen des dritten poolbar-Festivaltages wurde bei einem Jazzfrühstück abgehangen und wohl auch der eventuelle Kater vom Sorrow-Spektakel überwunden. Ich war derweil im Bregenzerwald, wo ich mir auf dem Diedamskopf zwei Gormley-Figuren gab. Am Abend, wieder herunten im Tal und zurück in Feldkirch, via Bödele im Landjäger-Style, schritt ich beschwingt über die Ill, vorbei am Konservatorium, durch das Gras in die Lichterlandschaft poolbar. An diesem Abend wurde im wasserlosen Pool den Gitarren gelauscht. Begonnen haben „Candy Beat Camp", eine Band aus Graz. Gitarrenriffs schnalzten an die hellblauen Kacheln des alten Hallenbades und vermengten sich, sich durch das das Wasser ersetzende Publikum schlängelnd, mit pophymnischen Momenten. Charmant und sogar die Hipster-Kids mit Umhängetaschen zuckten im Takt, nur der Roadie am CD-Tisch schrieb cool gelangweilt SMS oder updatete seinen Facebook- oder Twitter-Status.

http://poolbar.at/system/asset/filename/5812/cd_tisch.jpg
Dann mein Höhepunkt des dritten Tages... den „The Weakerthans" auf den Treppen, die in den Pool münden, stehend lauschend. Der Surf-Pop-Rock-Sound dieser Band erfrischte mich, klang gut amerikanisch, obwohl die Band aus Kanada ist. So wie der ebenfalls amerikanisch klingende Justin Bieber, wo es sich beim Bieber aber eher um eine nicht so gute Musikergötzung handelt. Spaß ohne, die zwar schon älteren, ansatzweise auch bierbäuchigen „Weakerthans" haben mich absolut umgeblasen. Insgesamt war das Konzert weder zu aggressiv, noch zu langweilig, es bildete einen schönen Ausklang meines Sonntags und zweiten Tages am poolbar-Festival. Habe jetzt schon zwei poolbar-Armbänder umgeschnallt, die ich stolz durch die Gegend spazieren trage... in den nächsten Tagen schaffe ich es hoffentlich noch ein-, zweimal an den Waldesrand am Fuße der Schattenburg.

Foto von Christina Riot

Mehr Fotos der poolbar-Fotografen vom ganzen Abend (und auch den restlichen Events) finden sich wie immer HIER.
1 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren
Userimagesmall
the weakerthans, das sind poeten, goethen, götter! bin noch immer k o m p l e t t euphorisch! whow und eine soooo große handvoll leute, die sie auch kennen und lieben und ihren schönen lyrics lauschen. hat vielleicht jemand eine zeitmaschine zur hand? müsste nur mal schnell nach sonntagabend fahren.
philomena, 06.07. 22:22 h