Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Siegerdesigns des Bier- Wettbewerbs

Poolbar-Bier 2011 - mit eigens designten Bieretiketten für die Fohrenburger Stiftle Flaschen

Das poolbar-Festival hat in Zusammenarbeit mit der Brauerei Fohrenburg bereits zum zweiten Mal einen Gestaltungswettbewerb für poolbar-Bieretiketten ausgeschrieben. Fast 100 Einreichende beschäftigten die Jury mit mehr als 200 Designvorschlägen. Am vergangenen Freitag wurde das Siegeretikett „pool" von Isabelle Keckeis aus Röthis prämiert und sie konnte sich über das Preisgeld von Euro 400,00 freuen.

Die Jury rundum Edgar Eller (Stadtmarkting Feldkirch), Barbara Schöbi-Fink (Kulturstadträtin Feldkirch), Klaus Österle (Agentur zeughaus / Werbeagentur des poolbar-Festivals) Andreas Kleinekathöfer (Agentur Baschnegger Amann & Partner) sowie Herwig Bauer (poolbar-Festival) und Sabine Treimel (Marketing Brauerei Fohrenburg) entschieden sich relativ rasch für das Bieretikett für das poolbar-Festival 2011. Mit dem Titel „pool" kreierte Isabelle Keckeis ein erfrischendes, witziges Etikett. Bei der Begründung waren sich die Jurymitglieder einig: „Ein kreatives Design, in welchem alle Elemente des poolbar-Festivals sowie die Markenzeichen der Brauerei Fohrenburg berücksichtigt sind. Ein absoluter Hingucker für das poolbar-Bier 2011."

http://poolbar.at/system/asset/filename/5147/poolbar_bier_2011_Isabelle_Keckeis.jpg
Marketingleiterin Sabine Treimel: „Wir sind stolz, auch heuer wieder mit unserem Partner, dem poolbar-Festival, diesen Wettbewerb durchgeführt haben und somit gerade in der jungen Festival Szene einen kreativen Beitrag unterstützt zu haben. Das poolbar-Bier wird es aber nicht nur beim poolbar-Festival 2011 in der PET-Flasche geben, sondern auch in der neuen Stiftle Einwegflasche in den Interspar- und Eurosparmärkten im Ländle erhältlich sein.

Beim Online-Voting wurde ebenfalls ein Sieger ausgewählt, nämlich Fabian Knünz mit über 20.000 Punkten - er darf sich über 20 Kisten Fohrenburger Bierspezialitäten freuen.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren