Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


EBBA-Award für Elektro Guzzi

Von: Nicole Nestler

Was ein bisschen nach Elektrofachgeschäft klingt, hat in Wirklichkeit einiges drauf: Das österreichische Trio Elektro Guzzi wurde jetzt sogar mit dem European Border Breakers Award ausgezeichnet.

Zu den zehn Gewinnern des Preises für Nachwuchstalente aus der europäischen Pop-, Rock- und Tanzmusik zählt dieses Jahr auch ein österreichischer Act: Die drei Wiener Burschen von Elektro Guzzi. Die Band, deren nächstes Album "Parquet" im November erscheint, steht damit in einer Reihe mit früheren EBBA-Preisträgern wie Carla Bruni oder Katie Melua. Die Preisverleihung wird am 11. Jänner 2012 im niederländischen Groningen stattfinden. Der Musiker Jools Holland soll die Veranstaltung moderieren.

http://trndmusik.de/wp-content/uploads/2011/02/elektroguzzi.jpgWeitere Preisträger sind Selah Sue (Belgien), Agnes Obel (Dänemark), Ben l'Oncle Soul (Frankreich), Boy (Deutschland), James Vincent McMorrow (Irland), Afrojack (Niederlande), Alexandra Stan (Rumänien), Swedish House Mafia (Schweden) und Anna Calvi (Großbritannien).

EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou erklärte dazu in Brüssel: "Musik ist eine universelle Sprache, die Milliarden von Menschen unterschiedlichster Herkunft über Altersgrenzen hinweg berührt." Außerdem solle der Preis aufstrebende Künstler ermutigen, über die Landesgrenzen hinweg, mit Verkäufen, Tourneen und Medienauftritten, internationalen Erfolg anzustreben. "Musik, egal welchen Genres, bringt Menschen zusammen und stellt die Vielseitigkeit unserer europäischen Talente unter Beweis", sagte sie weiter.

Erschienen auf tba.cc.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren