Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Valie Export im KUB

Valie Export / Archiv

In dieser außergewöhnlichen und überraschenden Präsentation im Kunsthaus Bregenz sind teilweise bisher noch nie ausgestellte Arbeiten zu sehen und erstmals in ihrer langjährigen Ausstellungsgeschichte gibt Valie Export Einblicke in ihr umfangreiches, bis dato der breiten Öffentlichkeit nicht zugängliches Archiv. Die Präsentation macht einmal mehr deutlich, dass Valie Export sowohl eine Wegbereiterin des experimentellen Films und Kinos ist als auch zu den Protagonistinnen einer feministischen und kritischen Kunst zählt. Darüber hinaus belegen ihre Projekte und Texte, dass sie nicht nur als Künstlerin, sondern auch als Kuratorin und Theoretikerin bis heute prägenden Einfluss besitzt. Nur wenige haben mit einer vergleichbaren Intensität und Stringenz die Bedingungen und Möglichkeiten der (technischen) Medien, ihr Verhältnis zum (weiblichen) Körper und zur Gesellschaft hinterfragt.

http://images.derstandard.at/t/12/2010/04/13/1269503711352.jpg
Ihre wichtigsten Arbeiten wie TAPP und TASTKINO, Aktionshose: Genitalpanik oder Body Sign Action werden nicht losgelöst als autonome Exponate gezeigt, sondern im Zusammenhang mit den für die Entstehung relevanten Referenzmaterialien. Schaukästen in einem von Kuehn Malvezzi gemeinsam mit der Künstlerin entwickelten Display vereinen Fotos von den Dreharbeiten, Plakate, Skripte sowie Rezensionen zu den einzelnen Spielfilmen. In diesem Sinne werden in Bregenz viele Hauptwerke von Valie Export durch vorbereitende Konzeptzeichnungen, Statements und Collagen sowie Fotos in ihren Entstehungszusammenhang gestellt.


Ausstellung Valie Export Archiv
29.10.2011 - 22.01.2012
Kunsthaus Bregenz, Karl Tizian Platz
kunsthaus-bregenz.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren