Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Auslobung: faktor kunst

Erstmals vergibt die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft Bonn Auszeichnungen für partizipatorische Kunstprojekte. Sie sollen Menschen aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen oder sozialen Konfliktfeldern aktiv einbeziehen.
Gesucht wurden Ideen und Konzepte aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Tanz, Theater oder auch spartenübergreifende Projekte. Ihr Ziel soll es sein, mit den Mitteln der Kunst Missstände sichtbar zu machen, zu ihrer Überwindung beizutragen und neue Perspektiven zu eröffnen.
Die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereichten Projekte, Konzepte und Ideen waren besonders vielfä. Jetzt ist die Vorentscheidung aus den vielfältigen Einreichungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz getroffen und die 15 nominierten Projekte stehen fest.
  • "AUF GUTE NACHBARSCHAFT" von Julia Paaß, Quartiersmanagement Weiße Siedlung (Spartenübergreifend)
  • "Babel Interchange" von Phasenzeichner, Kulturhaus NeuAsseln e.V. (Spartenübergreifend)
  • "DJn-Klasse für junge Frauen" von DJn Kollektiv Brunnhilde, Caritas Wien/Brunnenpassage (Musik)
  • "Erzählende Körper" von COMPA, Globale Medienwerkstatt e.V. (Theater)
  • "Fremde Nachbarn - Theaterprojekt mit arbeitslosen Jugendlichen" von Jutta Schubert, Mook wat e.V. (Spartenübergreifend)
  • "Gefängnis - Kunst- Gesellschaft - Plus!" von EsMaS WinPin, minor e.V. (Spartenübergreifend)
  • "Hustadt Filmpavillon" von Katrin Mundt, Apolonjia Šušteršic, UmQ - Verein Begegnungs- und Straßenkultur (Bildende Kunst)
  • "keyhole-watch Hirschendämmerung" von Pixelpanorama (Spartenübergreifend)
  • "Klangnetz" von diversen Künstlerinnen, LAG - soziale Brennpunkte Hessen e.V. (Musik)
  • "Louise Schroeder Schule und Die Schlumper" von Die Schlumper, Louise Schroeder Schule (Bildende Kunst)
  • "Müßiggärten" von Thomas Stricker (Bildende Kunst)
  • "Rebel Rebel" von Martin Brand (Bildende Kunst)
  • "SHdK - Superhelden der Kunst" von der Kunsthalle Bremen, AWO Bremen (Spartenübergreifend)
  • "überGehen - Lebensgrenzen, Todesbilder und Abschiedskultur" von Barbara Wachendorff, Schlosstheater Moers (Theater)
  • "2-3 STRASSEN. Eine Ausstellung in Städten des Ruhrgebiets" von Jochen Gerz (Bildende Kunst)
Im November werden die Nominierten nach Bonn eingeladen, um ihre Projekte und Ideen persönlich und ausführlicher vorzustellen. Anschließend entscheidet das Hauptauswahlgremium mit Unterstützung der beratenden Experten über die Vergabe der Auszeichnungen.

Mehr Information unter montag-stiftungen.de.
0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren