Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


INK.ademy-Workshops

Willkommen auf der anderen Seite der Musikwirtschaft.
Mit dem „ink.ademy Camp" kommt eine mobile Musikwirtschaftsschule zum diesjährigen poolbar Festival.

ink, Agentur für Musik & Kulturkommunikation, verfügt über langjährige Erfahrungen im Musikbusiness. Dieses Wissen, das ink im Rahmen der mobilen Musikwirtschaftsschule ink.ademy weitergeben möchte, ist gerade für junge MusikerInnen und Bands, aber auch für zukünftige EventmangerInnen oder generell am Musikgeschäft Interessierte äußerst nützlich. Fachkenntnisse werden erworben, erste Kontakte können aufgebaut werden.

Was Profis wissen müssen
Im Osten Österreichs wird das Modell, günstig und einfach Wissen und Erfahrungen von Profis weiterzutransportieren, seit etwas mehr als einem Jahr bereits erfolgreich praktiziert - nun kommt die „ink.ademy" nach Vorarlberg. In mehreren Kursteilen werden verschiedenste Inhalte aus der Musikwirtschaft behandelt.
Im Sommer verwandelt sich die „ink.ademy" zu einem Feriencamp: Im Rahmen des poolbar Festivals werden die Kurse in konzentrierter Form innerhalb einer Woche (13.-18. Juli) abgehalten. Darüber hinaus werden Gäste aus den jeweiligen Fachbereichen weitere Einblicke in ihr Treiben geben.

Abdeckung der wichtigsten Themenkreise
Die Themen sind vielfältig und zum Teil auch recht komplex, trotzdem kratzt die ink.ademy nicht nur an der Oberfläche. Christoph Jarmer von der österreichischen Indie-Pop-Vorzeigeband Garish etwa meint: „Wenn man sich mit allen Dingen des Musikerlebens auseinander setzt, dauert es Jahre, um die entsprechenden Kenntnisse zu erlangen und den Durchblick zu haben. Es ist großartig, eine so große Portion Know-How und so viele Erfahrungen innerhalb weniger Stunden vermittelt zu bekommen."
Entsprechend beginnt das ink.ademy Camp mit einem „gemütlichen Beisammensein" und einer Einführung in die Musikbranche. Hier werden bekannte Netzwerke aufgedeckt und „entflechtet", sowie allerlei Gepflogenheiten und Hintergründe erklärt. In den Folgemodulen wird beispielsweise darauf eingegangen, warum eine Band eine Firma ist und was das für sie bedeutet. Die fachlichen Grundlagen für die Eckpfeiler der „Musikindustrie" von allen Seiten beleuchten die weiteren Module: Was ein „Label" ist, kann und darf, wie man eines gründet und ob beziehungsweise warum man als Band eines braucht (oder auch nicht!?); was ein „Verlag" tut, wozu man ihn braucht und welche ursprüngliche Rolle er eigentlich erfüllen sollte; was der Unterschied zwischen „Booking" und „Veranstalten" ist und welche rechtlichen wie praktischen Möglichkeiten und Pflichten damit eigentlich verbunden sind. Zuguterletzt widmet sich das ink.ademy Camp noch dem Thema Geld und Förderungen.

Weitere Informationen finden sich unter www.inkmusic.at/inkademy.

ink.ademy Camp @ poolbar | 13.-18. Juli

1 : Die Musikbranche - Eine Einführung : So, 13.07. / 17-20h
2 : Unternehmen Band : Mo, 14.07. / 14-17h
3 : Public Relations & Promotion in der Musik : Mo, 14.07. / 18 - 21h
4 : Das Label : Di, 15.07. / 16-20h
5 : Der Verlag : Mi, 16.07. / 16-20h
6: Booking & Veranstalten : Do, 17.07. / 16-20h
7 : Förderungen & Musikverwertung : Fr, 18.07. / 16-19h

Kosten
Einzelmodul: € 30,-
Gesamtkurs (7 Module): € 120,-

Anmeldung & weitere Infos
inkademy@poolbar.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren