Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Brosd Koal & Kidbul live

BROSD KOAL diesmal inklusive von der Volksoper geborgter Blasmusik und supported von KIDBUL

"Popeuphorie, Countryfatalismus, Schlagerdepression und Blasmusik ohne Blasmusik: BROSD KOAL hockerlt stilistisch zwischen allen diesen Stühlen - extatisch, gleichmütig, verzweifelt, laut oder halt nicht und, wo es sein muss, auch falsch, mit oberösterreichischen Dialekttexten, gefüttert mit alltäglichem Wirtshausgelalle, irgendwo aufgeschnappten Sprachfetzen und Songzeilen und den sterblichen Überresten der Wiener Gruppe, Ernst Jandls und ein paar anderer."

So in etwa stand es vor circa 10 Jahren im Pressetext. Die Kapelle eröffnete damals mit der Nummer 'und i i muas me dumen' den famosen Sumpf-Sampler ('Im Sumpf. Musik, zu gut für diese Welt Vol.2'), spielte ein paar Konzerte und löste sich zwecks Legendbildung auf. Nun ist BROSD KOAL zurück, hat ein bissl umbesetzt, ein wenig Elektronik zugekauft und spielt wieder - neues und altes Zeug. Der Pressetext gilt noch.

soundcloud.com/brosd-koal/sets/brosd-koal
facebook.com/brosdkoal
fm4v2.orf.at/hermes/80951/main.html

A goodlooker in the dark, singt und spielt KIDBUL unter Begleitung seines elektronischen Taschenorchesters im weiten Popuniversum der vielen Zimmer, in denen nur selten das Licht brennt.

Sven Saurwein ist KIDBUL, musizierte vor vielen Jahren mit den Tangoboys, brannte als Co-Host der euroranch etliche Partynächte ab, zog sich in den Wald zurück und steht dem Publikum ab sofort wieder zur Verfügung.

soundcloud.com/kidbul
facebook.com/kidbulmusik

22. Februar 2012
rhiz Wien
Eintritt: 7 €
0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren