Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


„Partizipieren“ beim poolbar-Kunst-Wettbewerb

„Partizipation“ heißt das Thema der achten Kunstprojekt-Ausschreibung des poolbar-Festivals in Kooperation mit der IG Bildende Kunst Kulturschaffende sind eingeladen, kreative Projekte aus den Bereichen Bildende Kunst, Medien- und Performance-Kunst einzureichen.
Gesucht werden Innovationen für die Festival-Standorte Wien und Feldkirch. So kann man für die poolbar mit pratersauna (Wien, Festivalzeitraum 10. bis 12. Mai 2012) Ideen für Wiese, Terrasse oder beliebige öffentlich zugängliche Innenräume schmieden. Für das Alte Hallenbad im Reichenfeld (Feldkirch, Festivalzeitraum 6.Juli bis 19. August 2012) werden kunstvolle Einfälle willkommen geheißen, die im und um das Alte Hallenbad oder im nahen Stadtzentrum umgesetzt werden.

Kreativ und gut im kalkulieren? - So funktioniert's


Mitmachen kann jede und jeder, alles was man braucht ist eine gute Idee, die man bis 19. April über die poolbar-Homepage 
www.poolbar.at einreicht. Zu beachten ist allerdings, dass das Budget begrenzt ist: Im Topf befinden sich 2.100 Euro, die auf drei Projekte aufgeteilt werden können.

Ablauf des Wettbewerbs


Aus allen Einsendungen treffen die Geschäftsführung des poolbar-Festivals und der Vorstand der IG Bildende Kunst eine Vorauswahl, die im Rahmen einer öffentlichen Jurysitzung mit Diskussion am 26. April (19:30 Uhr) im Kunsthaus Bregenz präsentiert wird. Dort werden voraussichtlich drei Siegerprojekte ausgewählt und nominiert. Die Gewinner werden unmittelbar nach dem Jurybeschluss eingeladen, die Projekte zu konkretisieren.
Alle weiteren Infos zum Kunst-Wettbewerb 2012 findet man unter 
http://poolbar.at/pages/wettbewerbe/kunst

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren