Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Von Hollywood nach Uganda

2003 beschließt die Promi-Journalistin Jane Bussmann "ein nützlicher Mensch zu werden". Sie verlässt die Glamour-Welt Hollywoods und reist einem gutaussehenden Friedensunterhändler nach Uganda hinterher, um dort über den „bösesten Mann der Welt“ zu recherchieren: Joseph Kony, Anführer der Rebellenarmee Lord’s Resistance Army, hat in zwanzig Jahren bis zu 60.000 Kinder verschleppt und sie im Busch zu Kindersoldaten und Sexsklavinnen „ausgebildet“.

Eine Comedy über Kindersoldaten und Sexsklavinnen schreiben. Darf man das? Jane Bussmann hat es getan, weil sie mit ihren engagierten Recherchen über den Krieg in Norduganda bei den Medien auf wenig Interesse stieß. Und sie war zornig genug, um zu tun, was sie als Comedy-Autorin am besten kann: Sie schrieb einen aberwitzigen Roman über eine der größten unbeachteten humanitären Katastrophen Afrikas und ihre eigene Verwandlung von einer Promi-Journalistin in die "schlechteste Auslandskorrespondentin aller Zeiten".

Für die Theatergruppe dieheroldfliri.at ist es der perfekte Stoff, um die 2008 mit „Covergirl“ erfolgreich begonnene politische Theaterarbeit fortzusetzen. Die Mischung von politischer Aufklärung, moralischer Agitation und anmaßender Leichtigkeit ist dafür ein ideales Spielfeld.

Von Hollywood nach Uganda
nach dem Roman von Jane Bussmann
mit : Maria Fliri
Regie und Textfassung : Barbara Herold
Ausstattung : Caro Star

Premiere am 19.04.2012 im Pförtnerhaus Feldkirch, 20.00h
Weiter Vorstellungen am 20. und 21.4.2012 im Pförtnerhaus Feldkirch sowie am 8.7. 2012 in der Poolbar.

Informationen unter http://www.dieheroldfliri.at und http://www.fliri.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren