Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Kirsten Helfrich: jelängerjelieber

Ausgehend von den örtlichen Gegebenheiten rund um die passagen Galerie entwickelt Kirsten Helfrich eine ortsspezifische Installation, die sich auch auf die umliegende Unterführung und die Baugerüste erstreckt. Im Ausstellungsraum scheint die Zeit des Umbaus einen Dornröschenszenario provoziert zu haben: Der Raum ist über und über mit Kletterpflanzen überwuchert, das Grün verschließt Tür und Fenster und macht die Galerie unpassierbar. Hier hat sich die Natur ihren angestammten Platz zurückerobert. Helfrichs Inszenierung verdrängt den Kunstraum oder macht im Umkehrschluss das vorher so selbstverständlich Betrachtete wieder sichtbar.

Ikonologisch betrachtet verweisen die immergrünen Kletterpflanzen wie Efeu als Symbole auf das ewige Leben und die Treue. Ihr Überleben hängt am Objekt, an das sie sich klammern und anschmiegen. Helfrich, die des öfteren in ihren Installationen mit der Vergänglichkeit der Materialien arbeitet, lässt die Pflanzen bewusst verdursten. Damit ufert das Wachstum nicht aus, sondern erstickt und erinnert in seinem Absterben auch noch deutlicher an verlassene Orte, Friedhöfe und Mausoleen. Im strategischen Bruch dazu illuminiert die Galeriebeleuchtung am Tag und in der Nacht das Geschehen. Das Licht suggeriert Leben und Aktivität.


Im Titel zur Ausstellung spiegelt sich diese Ambivalenz. Jelängerjelieber bezieht sich auf die umgangssprachliche Bezeichnung des Geißblatts, einer unkontrollierbaren, wohlriechenden Kletterpflanze, die etwa Rubens bereits für sein eigenes Hochzeitsbild verewigt hat. Der Titel evoziert aber auch das Wuchern der Kunst, die sich ihren Platz nimmt. Im Format einer zeitlich begrenzten Ausstellung, die eigentlich ihr Nichtausstellen zum Thema hat, entwickelt Kirsten Helfrich damit ein lustvoll raffiniertes Spiel der Bezüge.

  • Eröffnung: 24. Mai 2012, 18 Uhr
  • Ort: khaus passage, Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien
  • Kuratorin: Natalia Weiss
  • Eröffnungsrede: Peter Bogner, Direktor des Künstlerhauses
  • Ausstellungsdauer: 25. Mai bis 10. Juni 2012
  • Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 21 Uhr; die Installation ist auch von Außen einsehbar.


Kirsten Helfrich
*1976 in Weingarten (D), lebt und arbeitet in Bregenz (A), Studium an der Schule für Gestaltung, Ravensburg, Akademie der Bildenden Künste, München und am Royal College of Art, London.

Preise und Stipendien:
Kunstpreis der Hypo Landesbank Vorarlberg 2009; Stipendium ‘Berlin in Residenz', Land Vorarlberg; Ankauf Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur; ‘rookie of art bodensee 08' Art Bodensee, Dornbirn; Projektstipendium Interkultureller Dialog, Kunsthaus Bregenz; Stipendium des Bayerischen Staates für die Teilnahme an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg

Ausstellungen (Auswahl):
2011 'Swede Dreams', Italienska Palatset, Växjö (S), ʹ′Lebt und arbeitet in Vorarlberg Iʹ′ ORF Funkhaus, Dornbirn (A), ʹ′be kind remindʹ′ Galerie z, Hard (A), ‚LOLA' Literaturzeitschrift miromente, Ausgabe Juni 2011 2010 ‘Pension (Villa) Claudia' Neue Mitgliederausstellung Kunst.Vorarlberg, Villa Claudia, Feldkirch (A), ‘The beautiful world series' Villa Claudia, Feldkirch (A) 2009 ‘OFFEN 2009' Atelierhaus Klenze-/Baumstrasse, mit Isabel Haase, München (D), ‘Kopfstuücke' Galerie z, Hard (A), 'almost unreal' Kulturzentrum am Münsterplatz Konstanz (D) (Einzelausstellung) 2008 ‘Christophorus Exploded ' Hospiz Galerie, St. Christoph (A), ‘zur Erinnerung' Galerie z, Hard (A) (Einzelausstellung), ‘Becoming an Austrian' Kunsthaus Bregenz (A), ‘aroundtheworld - fromheaventohell' Vogthaus, Ravensburg (D) 2007 ‘Kindheit' Kunst im Rohnerhaus, Lauterach (A), ‘exitus. tod alltäglich ' Künstlerhaus Wien (A), ‘aroundtheworld - fromheaventohell' LNMM, Riga (LV) 2005 ‘like nowhere else' Royal College of Art, London (UK), 10. Split Film Festival, Split (HR) 2003 ‘In aller Stille' Franziskanermuseum, Villingen-Schwenningen (D), ‘Kunstpreis junger Westen 2003' Kunsthalle Recklinghausen (D)

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren