Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


#10 twenty.twenty: Information. Wissen. Wert

Stoff der Diskussion ist die Vernetzung zwischen Information und Wissen. Welchen Stellenwert hat die Digitalisierung und wie verändert sich dadurch der Umgang mit dem Rohstoff Information? Es wird darüber diskutiert wie sich der Wert von Wissen und Information bis 2020 wandeln wird - sowohl auf ökonomischer, als auch auf sozialer Ebene.
Mit von der Partie ist der Wiener Philosoph Klaus Neundlinger, der mit seiner Abhandlung "Strategien der Wissensgenerierung als Treiber der Informationsökonomie" den ersten Anstoß liefert. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Fragen, welche Art von Kommunikation es ermöglicht, Wissen in nachhaltigen Wert zu verwandeln.

Bild: 2020__10.jpg

Podiumsteilnehmer_innen:

Keynote-Speaker: Klaus Neundlinger

Klaus Neundlinger leitet den Bereich Forschung der 4dimensions GmbH und lehrt an der Uni Wien. Nach längerer Lehrtätigkeit an der Uni „L'Orientale" in Neapel und einem Forschungsprojekt zur Wissensarbeit bei der Boltzmann-Gesellschaft beteiligte er sich an der Entwicklung eines Master-Programms in Social Capital Management für die FH Salzburg. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, welche Art von Kommunikation es ermöglicht, Wissen in nachhaltigen Wert zu verwandeln.

Seine Keynote bei "twenty.twenty: Information.Wissen.Wert" trägt den Titel "Ausbreitung und Zusammenspiel. Strategien der Wissensgenerierung als Treiber der Informationsökonomie."

Verena Krawarik

Verena Krawarik ist seit 2009 Leiterin der Stabstelle Innovationsmanagement der APA - Austria Presse Agentur. In dieser Funktion beschäftigt sie sich intensiv mit Zukunftsthemen und -szenarien für das Medienbusiness und arbeitet an Projekten aus dem Bereich der strategischen Geschäftsfeldentwicklung. Dazu zählen unter anderem Applikationen für Tablets, eCommerce-Lösungen wie der Austria-Kiosk oder Special Interest Portale wie APA-Science. Zuvor war sie neun Jahre lang in wechselnden Funktionen in der Multimedia-Redaktion der APA tätig.

Verena Krawarik auf Twitter: @innowatch
Website der APA-Labs: apa.at/labs

„Ein im besten Sinne für seinen Nutzer wertvolles Wissen baut auf der Verknüpfung von fundierten und nachhaltigen Informationen auf. Diese bereitzustellen ist Kern-Aufgabe jeder Nachrichtenagentur. Wobei der Fokus nicht nur auf der Nachricht per se sondern auf der Erklärung der Zusammenhänge und der Bedeutung des Geschehenen für den Leser liegt. All dies wird heute plattformspezifisch und multimedial aufbereitet und holt den Rezipienten in seinem jeweiligen Nutzungskontext ab."

Tassilo Pellegrini

Tassilo Pellegrini studierte Handelswissenschaften, Kommunikationswissenschaft und Politologie. Er forscht an der Schnittstelle von Medienökonomie, -technologie und -regulierung unter besonderer Berücksichtigung neuer Wertschöpfungsformen. Seit 2007 leitet er den Bereich Neue Medien am Institut für Medienwirtschaft der Fachhochschule St. Pölten und forscht aktuell zu den Themen Datenbewirtschaftung, Hybrid Licensing und Netzneutralität. Er ist Mitgründer der Semantic Web Company in Wien, war invited expert am W3C und ist beratend in der Kreativwirtschafts- und Forschungsförderung tätig.

"Die (künstliche) Verknappung von Information durch Technik oder Gesetze ist Symptom einer Systemkrise, in welcher widersprüchliche Wertlogiken kollidieren und im Spannungsfeld von Wirtschafts- und Kulturgut permanent neu verhandelt werden müssen. "

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!
Information.Wissen.Wert findet am 19. Juni 2012 im Hub Wien statt. Beginn um 18.30.

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten!

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren