Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


One Billion Rising Vorarlberg!

Eine von drei Frauen wird Zeit ihres Lebens vergewaltigt oder geschlagen.
Eine Milliarde Frauen, denen Gewalt angetan wird - das ist ein Verbrechen.
Eine Milliarde Frauen, die tanzen - das ist eine Revolution!
Streikt, tanzt und steht auf in euren Gemeinden!


ProKonTra & Radio Proton beteiligen sich an der weltweiten Kampagne ONE BILLION RISING mit dem Ziel, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden

http://poolbar.at/system/asset/filename/14514/Flyer_onebillionrising_210x105__1_-1.jpg

14. Februar 2013, V-Day, größter Aktionstag aller Zeiten

Am 14.Februar 2013 werden das ProKonTra-Team und Radio Proton sich mit Aktivistinnen in aller Welt zu ONE BILLION RISING vereinigen, dem größten Aktionstag in der Geschichte des V-Day, einer weltweiten Bewegung von Aktivistinnen mit dem Ziel, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden. Es werden diverse Flashmobs im Lande stattfinden.
ONE BILLION RISING begann als Aktionsaufruf, der aus der erschütternden Statistik hervorging, dass eine von drei Frauen weltweit im Laufe ihres Leben geschlagen oder vergewaltigt wird. Bei einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen bedeutet das mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen. Am 14. Februar 2013, am 15. Geburtstag von V-Day, werden wir „ProKonTra“ uns mit Aktivistinnen, Schriftstellerinnen, Denkerinnen, prominenten Persönlichkeiten und anderen Frauen und Männern rund um den Globus vereinen, indem wir unsere Empörung zum Ausdruck bringen, Veränderung fordern, streiken, tanzen und uns ERHEBEN gegen das Unrecht gegenüber den Frauen und gegen ihr Leiden, und schließlich das Ende der Gewalt gegen Frauen fordern.

Programm:
15:00 Uhr    Marktplatz Dornbirn    Tanzfest
16:30 Uhr    Kundgebung in Hohenems Schlossplatz
anschließend tanzen wir gemeinsam ins ProKonTra/Beisl zum Tanzfest
(Kaiser Franz Josef Straße 29 – 6845 Hohenems)

Über ONE BILLION RISING

Eine von drei Frauen auf der Erde wird im Laufe ihres Lebens geschlagen oder wird vergewaltigt. Das sind eine Milliarde Frauen, die Gewalt erfahren. Eine Milliarde Töchter, Mütter, Großmütter, Schwestern, Liebende und Freundinnen. Am 14. Februar 2013, am 15. Geburtstag von V-Day, laden wir EINE MILLIARDE Frauen und diejenigen, die sie lieben, dazu ein, zu streiken, zu tanzen, aufzustehen und das Ende dieser Gewalt zu fordern. Eine Milliarde sich erhebender Menschen wird die Erde bewegen, wird Frauen und Männer dazu bringen, auf den Straßen aller Länder zu tanzen. Der V-Day will der Welt unsere gemeinsame Stärke zeigen, unsere Zahl und unsere Solidarität über alle Grenzen hinweg. Beteiligt Euch am V-Day und an ONE BILLION RISING heute und sagt NEIN zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Um Euch anzumelden und mehr zu erfahren besucht onebillionrising.org oder onebillionrising.de

Über den V-Day

Der V-Day ist eine weltweite Bewegung mit dem Ziel, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden, indem sie durch Benefizveranstaltungen mit dem preisgekrönten Werk “The Vagina Monologue” der Autorin und Gründerin von V-Day Eve Ensler und anderen Kunstaktionen Geld sammelt und ein Bewusstsein schafft.
2012 wurden über 5.800 V-Day Benefizveranstaltungen von freiwilligen Aktivistinnen in den USA und überall auf der Welt durchgeführt, in denen Millionen von Menschen über die Realität der Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufgeklärt wurden. Die V-Day Bewegung hat bis heute über 90 Millionen Dollar gesammelt und Millionen Menschen über das Thema Gewalt gegen Frauen und die Bemühungen, diese zu beenden, informiert. Sie initiierte internationale Aufklärungs-, Medien- und PSA (?)- Kampagnen, richtete Schutzräume ein und begann über 14.000 Anti-Gewalt-Programme in den Kommunen und schuf Frauenhäuser im Kongo, in Haiti, Kenia, Süddakota, Ägypten und im Irak. Über 300 Millionen Menschen haben eine V-Day Benefiz-Aufführung in ihrer Stadt gesehen. V-Day hat große Anerkennung gefunden, und wurde zu einer der 100 besten Wohltätigkeitsorganisationen des Worth-Magazines gewählt, kam unter die Top Ten von “Marie Claire”, wurde eine der bestbewerteten Organisationen von Philanthropedie/Guidestar und zählt zu den größten Nonprofit-Organisationen.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren