Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Kosheen im Prachtclub

Kosheen sind zurück im Conrad Sohm!


Die Welt ist einhellig der Meinung: Kosheen ist eine besondere Band. Ihre erste Single "Hide U" wird 2002 zu einer Hymne und stürmt in den UK-Charts auf Platz 6. In Deutschland schafft es die zweite Single "Catch" unter die Top 20 und gehört zu den 15 erfolgreichsten Dance-Singles des Jahres. Dass sie mit ihrem ersten Longplayer "Resist" einen Klassiker abliefern, ist aufgrund der nicht enden wollenden Flut von Preisen und Auszeichnungen mittlerweile unbestritten: Es gibt eine Echo-Nominierung als "Best International Dance Act" und auch beim englische Pendant, den Brit Award, steht die Band neben Acts wie den Chemical Brothers und Groove Armada auf der Nominierungsliste für den "Best British Dance Act". Das Album erreicht Platz 6 in UK und findet sich in Australien, den Niederlanden, Belgien und Griechenland in den Top 30. In Deutschland tummelt sich der Longplayer insgesamt 11 Wochen in den Top 100. "Hide U" gewinnt in den USA die Trophäe als "Best Remix" bei den Muzik Dance Awards und wird als "Record of the Year" bei den Dancestar Awards in Miami ausgezeichnet. Die LA Times bezeichnet Kosheen als eine der vier heißesten neuen elektronischen Bands.


Gelegentlich soll es ja passieren, dass eine Band die Gesetze des Musikgeschäfts nicht nur ignoriert, sondern gleich neu definiert. Kosheen tun dies, mit Erfolg: Bei Kosheen verschmelzen intime Vocals mit dunklen elektronischen Sounds. Diese Einzigartigkeit steckte auch in ihrem zweiten Album "Kokopelli", mit dem die Band ihren Status als aufregendste und experimentellste Band Europas bestätigte.

Seit September 2012 steht das neue Album "Independence" in den Läden - für neue Songs beim Live-Gig im Conrad Sohm ist also gesorgt!



Kosheen
Conrad Sohm Dornbirn

Donnerstag, 14. März 2013
Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
Tickets mit Raiffeisen Club-Ermäßigung: 24,30€ zzgl. Vorverkaufsgebühren // sonst 27€ zzgl. Vorverkaufsgebühren.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren