Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Die Hälfte von AIR in Wien & poolbar Kunst Wettbewerb

Frische Luft im Alten Hallenbad in Feldkirch: Stadt Feldkirch investiert

Für die poolbar-Festivals in Feldkirch (Juli/August) und Wien (Mai) suchen die Veranstalter via Wettbewerb gemäß dem Motto „Kulturelles von Nischen bis Pop" erneut künstlerische Beiträge, ein Preisgeld von EUR 2.000.- steht zur Verfügung.
Infrastrukturell erfreulich: Während die letztjährige poolbar-Festival-Kampagne noch die „Heiße Luft" im Alten Hallenbad thematisierte, können sich die Besucher im kommenden Sommer auf in doppeltem Sinne erfrischende kulturelle Erlebnisse einstellen: Die Stadt Feldkirch installiert eine neue Lüftungsanlage, die Gäste atmen auf und holen tief Luft.
Und die Veranstalter holen zudem 50% der französichen Superstars von Air. Genauer: Tomorrow´s World, ein neues Projekt rund um Jean Benoit Dunckel von Air und Lou Hayter (New Young Pony Club), das bei pbps in Wien Österreich-Premiere feiern wird.

http://poolbar.at/system/asset/filename/15362/Atmospha__re_BY__MATTHIAS__RHOMBERG.jpg
Der poolbar-Kunstwettbewerb 2013 mag es „vereinfacht" und alles in allem „dada"
Zum nunmehr 9. Mal veranstaltet das poolbar-Festival eine offene Kunstprojekt-Ausschreibung und ladet Kunst- und Kulturschaffende aus den Bereichen Bildende Kunst, Medien- und Performancekunst sowie angrenzender Gebiete ein, sich mit Projekten zu beteiligen. Ein Preisgeld von EUR 2.000.- steht zur Verfügung.
Thematische wie inhaltliche Vorgabe ist einerseits die Vereinfachung - das Leben ist schon kompliziert genug. Oder aber die Vereinfachung als Methode, um sich vom Vervielfachten, vom Üblichen abzuheben. Auch eine inhaltliche Anlehnung an das Siegerprojekt des poolbar Architektur-Wettbewerbs „dada poolbar", ist möglich.
Alle Ideen und Beiträge können bis zum 23. April per upload auf www.poolbar.at eingereicht werden. Im Rahmen einer öffentlichen Jurysitzung werden am 30. April im Kunsthaus in Bregenz aus allen eingereichten Projekten voraussichtlich ZWEI SiegerInnenprojekte (sowie zwei NachrückerInnen) ausgewählt und nominiert.


Tief Luft holen - Neue Lüftungsanlage im Alten Hallenbad wird realisiert
Das Alte Hallenbad macht mit seiner einzigartigen Kulisse - vom ehemaligen pool bis zur großen Halle im Obergeschoss - eine Vielzahl an Veranstaltungen möglich. Und diese Möglichkeiten werden genutzt: „Das gesamte Jahr hindurch finden im Alten Hallenbad unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Auch der Neubau des Montforthauses sorgt dafür, dass die Räumlichkeiten sehr gut ausgebucht sind, da dieser wichtige Veranstaltungsort zwei Jahre nicht genutzt werden kann", so Kulturstadträtin Dr. Barbara Schöbi-Fink in der offiziellen Aussendung der Stadt Feldkirch.
Rechtzeitig zu Beginn des poolbar-Festivals am 03. Juli können die Besucher tief - und vor allem frische - Luft holen. Für das poolbar-Festival geht damit ein seit langem gehegter und gemeinsam mit anderen Veranstaltern bei den Verantwortlichen deponierter Wunsch in Erfüllung - nicht zuletzt war die Lüftungsthematik das zentrale Thema der grafischen Linie und einiger Aktionen zum poolbar-Festival 2012.
Dass die Stadt Feldkirch das Potenzial des Reichenfeldes allgemein und im Speziellen das des Alten Hallenbades künftig besser nutzen will und dabei auf Qualität setzt, ist zukunftsweisend - und ermöglicht (unter anderem) den Gästen des poolbar-Festivals ein ungetrübtes Kulturvergnügen.

http://poolbar.at/system/asset/filename/15366/poolbar_2012_HEISSE_LUFT.jpg
Leicht - leichter - AIR: Die poolbar mit pratersauna 2013 wird musikalisch, kulinarisch und architektonisch luftig
Die poolbar mit pratersauna vom 08. bis 11. Mai steht nicht nur bereits in den Startlöchern - sie kann auch dreifach triumphieren:
Nicht nur konnte mit Jean-Benoit Dunckel und seinem aktuellen Projekt Tomorrow's World ein Teil der französischen Kultband AIR dazu bewogen werden, seine luftigen Höhen zu verlassen, auch das britische Duo Mount Kimbie ist von seinem Berg herabgestiegen und hat sich auf den Pfade gen Pratersauna gemacht. Während Tomorrow's World mit Minimal Electro-Clashigem aufwarten, mischen Mount Kimbie das Genres Dub-Step auf.

http://poolbar.at/system/asset/filename/15363/KochKollektiv_Liechtenstein_BY_MATTHIAS_RHOMBERG.jpg
Für eine dem Ambiente entsprechende Verpflegung sorgt in diesem Jahr das KochKollektiv Liechtenstein, welches die Besucher bereits beim poolbar-Festival 2012 in Feldkirch mit veganem, biologischen und vor allem regionalen Essen verköstigte - und verwöhnte. Überdies wurde dem begeisterten Publikum unter dem Motto „Taste The Waste" sinnbildlich vor Augen geführt, zu welchen Ausmaßen unsere Lebensmittelverschwendung führt. Mit der mobilen Küche reist die Kochgruppe in die österreichische Bundeshauptstadt und kocht mit Wiener Freunden vor Ort für die Gäste.
Das Siegerprojekt der diesjährigen Architekturausschreibung für Wien mit dem klangvollen Namen „Pratersaunastammtisch" nimmt die kulinarische Vorgabe auf - und setzt sie architektonisch um. Das heimelige Biergarniturfeeling wird auf neue, interessante und gleichzeitig clevere Weise „vereinfacht" gestaltet: „In Österreich gilt der klassische Biertisch als Ikone jedes Festes oder Festivals, er gehört einfach dazu. Der Gedanke dieser Installation ist es, aus mehreren bearbeiteten und bündig miteinander verbundenen Tischen EINEN gesamten zu bauen, der als Symbol für das Miteinander steht."
Die heurige poolbar mit pratersauna in Wien ist somit ein dezenter Aufruf an unsere reiz- und konsumüberflutete Welt: Es geht auch einfacher.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren