Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


The Rakes zum Poltern und Feiern

"Klang" heißt ihr 2009 erschienenes Album und hiermit einmal mehr auf eine feine Rezension auf laut.de:
"The Rakes haben ein Faible für Good Old Germany, was sie mit ihrer dritten Platte einmal mehr betonen. Auf ihrem Debüt thematisierten sie das geteilte Deutschland ("Strasbourg"), für die Aufnahmen zu "Klang" zogen sie in die Berliner Planet-Roc-Studios im einstigen DDR-Hörfunkgelände, um die Persönlichkeit der Stadt einzufangen.
<a href="http://adserver.adtech.de/adlink/3.0/835/1977184/0/170/ADTECH;loc=300;key=Indie" target="_blank"><img src="http://adserver.adtech.de/adserv/3.0/835/1977184/0/170/ADTECH;loc=300;key=Indie" border="0" width="300" height="250"></a>
Eine frische Umgebung musste her: "Die Londoner Musikszene ist so langweilig – als ob man durch einen Sumpf Scheiße wandert. Wir wollten einfach an einem inspirierenderen Ort sein", so Sänger Donohoe. Auf akustische Neuheiten wartet man jedoch vergebens, das Drittwerk erinnert stark an den gewohnten Rakes-Stil: zackiger Indie-Alternative-Mix zum poltern und feiern.

Wie einst Bowie zog es über die Jahrzehnte eine Vielzahl nach Inspiration suchender Musiker in die Hauptstadt und auch das Ost-Londoner Whitechapel-Quartett ließ sich nicht lange bitten: Irgendwer schlug Berlin vor, man packte die Koffer und siedelte über. Kurz und knapp." Weiterlesen hier.

The Rakes am 1. August in der poolbar.
0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren