Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Ein Augenblick Freiheit: Nominierung zum LUX 09 FILMPREIS und im Parlament

Wieder mal ein Film des poolbar-Festivals, der sich einen Preis nach dem anderen krallt. Hier der Auszug aus dem Pressetext, bitteschön:

Nominierung LUX 09 FILMPREIS des Europäischen Parlaments

Nach Abschluss ihrer dreimonatigen Arbeit hat die Auswahljury des LUX-Preises beschlossen, zehn Filme auszuzeichnen, die das europäische Aufbauwerk, die Debatten über das aktuelle Geschehen in Europa oder die kulturelle Vielfalt der Union veranschaulichen. EIN AUGENBLICK FREIHEIT von Arash T. Riahi wurde als einer dieser zehn Filme in die Vorauswahl aufgenommen.

Weitere nominierte Filme sind u.a. „35 Rum" von Claire Denis und „Sturm" von Hans-Christian Schmid.

Der Preis LUX (Licht) hat zum Ziel, die öffentliche Debatte über die europäische Integration zu beleuchten und die Verbreitung europäischer Filme in der Europäischen Union zu fördern. Der Preis LUX besteht deshalb darin, die Untertitelung des Siegerfilmes in allen 23 Amtssprachen der Europäischen Union zu finanzieren. Außerdem wird eine Kopie je Sprachfassung auf 35mm Film hergestellt. Die Originalfassung des Filmes wird zudem mit Untertiteln für hörgeschädigte Menschen bearbeitet.

Im September wird das Panel des LUX 09 die drei Filme nominieren, die am Wettbewerb teilnehmen werden. Diese drei Filme werden im November den Abgeordneten des Europäischen Parlaments zur Beurteilung und Abstimmung vorgelegt. Der Preis wird am 25. November im Europäischen Parlament in Strassburg vergeben.

Auf Einladung der Caritas-Wien haben Abgeordnete des Parlaments an diesem Tag die Möglichkeit den Film EIN AUGENBLICK FREIHEIT in einer Sondervorführung im Parlament zu sehen.

Ein Augenblick Freiheit am 4. August in der poolbar.
0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren