Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Buraka Som Sistema: Plagiat aus Prinzip

...sagt Tobias Kargoll von der TAZ.

"Dank der eklektischen Dance-Tracks des angolanisch- portugiesischen Buraka Som Sistema manifestiert sich das globale Dorf auf den Tanzböden.

Die Studentinnen haben die Bühne gestürmt. Nun kreisen fünf Hinterteile, während sich afrikanische Rhythmen mit elektronischen Dance-Beats aus europäischen Großraumdiscos vermengen. Wenn das Buraka Som Sistema auftritt, dann manifestiert sich im kochenden Saal das globale Dorf.

Kuduro heißt er, der neueste Dance-Trend aus Afrika, für den das Buraka Som Sistema auf seiner gerade beendeten Deutschlandtournee gefeiert wurde. Wie überall sonst auf der Welt auch: Das Quartett aus Angola und Portugal hat sich und ihrem Genre durch sensationelle Liveshows einen Namen gemacht. Diese neue Subkultur, deren vor allem in Angola anzutreffender Protagonist sich durch Baggy-Hose, grelle Sneakers und blondierte Haare erkennbar macht, reflektiert zudem auch noch die politischen Wirrungen nach 27-jährigem Bürger- und Stellvertreterkrieg. Obendrein passt das portugiesisch-angolanische Phänomen in jeder Hinsicht perfekt in die noch namenlose Musikkultur 2.0, die sich ihre Form gerade zusammenmischt aus allem, was elektronisch ist." Weiterlesen hier.

Buraka Som Sistema am 16. Juli beim poolbar-Festival.

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren