Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Metal Ghost: Doppelpass mit Noise

„1“ von Metal Ghost ist das Debüt zweier alter Bekannter, Heike Rädeker und Piet Bendtsen, beide vormals bei 18th Dye. Ihr Album ist ein Fest des rockenden Minimalismus, das zeigt, wie man jenseits der 40 nochmal durchstarten kann.
so wie viele tolle andere Rezensionen erschienen auf tonspion.de


Heike Marie Rädeker und Piet Breinholm Bendtsen bildeten fast zwei Jahrzehnte lang das rhythmische Gerüst der deutschen Noiserock-Band 18th Dye. Mit Producer-Legende Steve Albini nahm das Trio in den 90er Jahren ebenso auf wie für John Peel und seine Sessions. 1999 trennte sich die Band, kam 2008 für ein Album wieder zusammen und verabschiedete sich anschließend endgültig.

Jetzt stehen Rädeker und Bendtsen mit 40 nochmal am Anfang. Ungeplant, aber doch mit so viel Energie, das sie auf CD und live raus muss. Dabei ist ihr Debüt „1“ Minimalismus in Perfektion: Bass, Gitarre, Gesang. Was bei The Black Keys oder The White Stripes zu Weltruhm gereicht hat und den Blood Red Shoes mehr als nur ein bisschen Anerkennung verschafft hat, ist für die beiden alten Noiserock-Hasen gerade gut genug.

Man hört „1“ seine Spontanität an, es ist aber auch Ausdruck der musikalischen Reife von Rädeker und Bendtsen. Zwei Bescheidwisser des „Weniger-ist-mehr“. Ihnen muss man nichts darüber erzählen, wie man die eigene Energie in kraftvolle Songs kanalisiert und sich trotzdem die Freiheit lässt auszubrechen. Mit diesem Package könnte „1“ das schaffen, worum 18th Dye immer ringen mussten: Anerkennung in ihrem Herkunftsland! "1" erscheint am 18.10.2013.

Tourdaten:

25.10.2013 Berlin, Fluxbau
05.11.2013 Leipzig, Conne Island (Support für Tocotronic)
06.11.2013 Berlin, Huxley's (Support für Tocotronic)
07.11.2013 Berlin, Monarch
08.11.2013 Bielefeld, Forum
09.11.2013 Hamburg, Molotow

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren