Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Das große Elefanten-Lesebuch

Kommando Elefant sind alteingesessene Hasen beim poolbar Festival - was ihre musikalischen Performances betrifft. Mit "Das große Elefanten-Lesebuch" erschien vor kurzem das literarische Debüt der beiden Elefanten-Köpfe Alf Peherstofer und Bernhard "Luis" Pasching. Nicht nur Rocko Schamoni und Heinz Strunk hätten ihre Freude mit diesem Ausbruch der puren Lust an Kreativität.

 

Die Indie-/Elektro-Pop-Band Kommando Elefant wurde 2007 von Alf Peherstorfer und Bernhard "Luis" Pasching gegründet. Nach drei Studioalben und unzähligen Live-Konzerten im In- und Ausland zählt die Band mittlerweile zu einem der bekanntesten Aushängeschilder der österreichischen Musikszene.

http://poolbar.at/system/asset/filename/17947/kommando_elefant.jpg

In ihrem literarischen Debütwerk "Das große Elefanten-Lesebuch" ist das Universum ein Elefant. Peherstorfer und Pasching laden in die verschrobene, anarchistische und unkonventionelle Welt von Kommando Elefant ein.
Einerseits begleiten sie den verrückten Paranormalitätsforscher Pater Peter Puter auf seinen wahnwitzigen Abenteuern, andererseits stellen sie den Leser_innen die Krawallkünstler "Zwillinge Wurst" vor. Einmal darf man über die miserablen Ermittlungserfolge des Kriminalkommissars Karl Knacker staunen, ein anderes Mal lässt man sich mit dem Pizzaraumschiff durch LSD-Träume teleportieren.

Es offenbart sich ein Panoptikum aus Wahnwitz, schrägen Seitenlagen und clownesk-philosophischen Betrachtungen als ein stetes augenzwinkerndes Wandeln am schmalen Grat des guten Geschmacks. Songtexte reihen sich an Tourblogeinträge. Seltsam-humorvolle Zeichnungen wechseln sich mit schrägen Kurzgeschichten ab. Absurde Kochrezepte treffen auf den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.

http://poolbar.at/system/asset/filename/17946/kommando_elefant_lesebuch.jpg

Kommando Elefant - Das große Elefanten-Lesebuch

223 Seiten, Broschur

ISBN 978-3-85286-241-5

erschienen im Milena Verlag

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren