Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Trains Of Thoughts

Im Jahr 2012 vertonten die Sofa Surfers den Dokumentarfilm "Train Of Thoughts" ihres Musikerkollegen und Freundes Timo Novotny. Die Doku lief jüngst auf dem deutsch-französischen Kultursender ARTE und ist in dessen TVthek "ARTE+7" in kompletter Länge zu sehen.

 

Ein Portrait verschiedener Großstadtschicksale innerhalb der unterschiedlichen Machtverhältnisse der globalen Wirtschaft, die ihr Leben dem U-Bahnsystem widmen oder sich unweigerlich darin aufhalten. In New York, Los Angeles, Moskau, Tokio und Hong Kong.

http://poolbar.at/system/asset/filename/18106/Trains_Of_Thoughts_HongKong_TimoNovotny_Thimfilm.jpg

Sofa Surfer Timo Novotny legt nach "Life in Loops" einen neuen Filmessay vor. "Trains Of Thoughts" ("Gedankengänge") ist ein essayistischer Dokumentarfilm zum Thema Globalisierung. Der "Nicht-Ort" U-Bahn reflektiert anhand verschiedener Großstadtschicksale über Gesellschaftssysteme und die sich darin erzeugten Gedankenströme. Das U-Bahn-System stellt eine parallele Welt dar, die im urbanen Raum täglich genutzt, aber nur selten wahrgenommen wird und beinhaltet Millionen von Tragödien und Komödien, Absurditäten und Beeindruckendes.

Der Streifzug durch die Welt des Untergrunds per U-Bahn führt Timo Novotny rund um den Erdball. Er taucht ein in einen Mikrokosmos auf Schienen und blickt auf die facettenreichen Gefühlswelten, die mit dieser geschlossenen Welt zu tun haben: Faszination und Obsession, Angst, Überleben, Kontrolle und Stille. Der Dokumentarfilm folgt dem Rattern der Züge durch die großen Metropolen.


In seinem audiovisuellen Essay über ganz unterschiedliche Metro-Systeme auf der Welt taucht Filmemacher Timo Novotny tief in die architektonischen Eigenheiten der Untergrund-Welten ein. Spielerisch verknüpft er Geschichten, die aus kulturellen Ballungsorten mit hoher Bevölkerungsdichte stammen, lässt die unterschiedlichsten Assoziationen wachsen und Gefühle laut werden. U-Bahn-Systeme sind extrem anfällig. Sie sind vergleichbar mit einem Netzwerk von Nerven: Kappt man einen Strang, legt man eine ganze Region lahm.

http://poolbar.at/system/asset/filename/18107/Trains_Of_Thoughts_NY_TimoNovotny_Thimfilm.jpg

Das U-Bahn-System ist wichtiger Teil der Infrastruktur des urbanen Raums. Die Nutzer vertrauen darauf, auch wenn die meisten die Metro nur als Mittel zum Zweck sehen. Pendler lassen sich im blinden Vertrauen, rechtzeitig ihr Ziel zu erreichen, von einer mechanischen, unterirdischen Raupe verschlucken und denken nicht groß darüber nach, wo genau sie sich unter der Stadt gerade bewegen.

Der Weg, den die U-Bahn zurücklegt, ist auf die optischen Schaltpläne und Stationsnamen reduziert. Die Mitfahrenden wissen nicht, in welche Richtung exakt sich ihre Bahn gerade bewegt. Wenn sie an ihren Stationen aus dem Metro-Netz aussteigen, navigieren sie sich anhand der U-Bahn-Eingänge weiter und stürzen sich in die Stadt. Die U-Bahn arbeitet währenddessen wie ein Uhrwerk weiter - verlässlich und gewissenhaft, so dass Millionen von Menschen sich von ihr vertrauensvoll transportieren lassen - durch dunkle Tunnelsysteme – ohne auch nur einen Hauch von Angst zu verspüren. Der Dokumentarfilm schenkt den verschiedenen Systemen und Atmosphären der U-Bahnen dieser Welt seine Aufmerksamkeit: Station für Station kommen neue Geschichten dazu.

 http://poolbar.at/system/asset/filename/18108/Trains_Of_Thoughts_TimoNovotny_Thimfilm.jpg

Trains Of Thoughts (Gedankengänge)

Dokumentation Ö 2012, 85 min

Regie & Drehbuch: Timo Novotny

Musik: Sofa Surfers

 

HIER geht es zur ARTE+7 TVthek, wo zur Zeit "Trains Of Thoughts" in kompletter Länge zu sehen ist: http://www.arte.tv/guide/de/043203-000/gedanken-zuge

 

Übrigens: Timo Novotny und die restlichen Sofa Surfers leiten die ergebnisorientierte Workshop-Reihe "poolbar/generator" im Februar 2014! Anmeldungen HIERgenerator@poolbar.at

 

Und das aus der Zusammenarbeit im Rahmen des Filmes entstandene Film- und Musik-Projekt "Trains Of Thoughts" gastiert mit Band & Screen Mitte Jänner auch am Showcasefestival Eurosonic Noorderslag in Groningen.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren