Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Sex Jams: Junkyard / Queens Club

Nach zwei Alben ("Post Teenage Shine" 2010 und "Trouble, Honey" 2013) gibt es wieder frisches Material von der Wiener Noise-Rock-Band Sex Jams. "Junkyard / Queens Club" nennt sich ihre neue 7″-Inch-Platte, die vor kurzem auf ihrem Stammlabel Siluh Records veröffentlicht wurde.

http://poolbar.at/system/asset/filename/18242/Sex_Jams_Junkyard.png

Sex Jams sind eine musikalische Noisepop-Reminiszenz an alles, was in den späten 80er- und frühen 90er-Jahren gut und gefährlich war (so, als wäre die ganze Zeit nichts gewesen). Coole Langeweile / Agilität / Weltverdruss / Aufbegehren / Skater-Ästhetik und mit dem Herzen beheimatet in einem schönen und lauten New-New York, all das verbinden Sex Jams. Wunderbarst verlärmt, latent tanzbar, schroff und ohrwurmtauglich, nervig und avantgardistisch sind sie auf jeden Fall eine der spannendsten Mosaiksteine des zeitgenössischen Wiener Undergrounds.

War ihr Sound auf dem Debüt "Post Teenage Shine" deutlich von Hardcore / Riot Grrrl geprägt, bedienen sie Sex Jams seit "Trouble, Honey" eines vergleichsweise poppigen Gewandes: Blondie meets die fuzzigeren Momente von Dinosaur Jr. Die Gitarrenausbrüche sind zwar gezähmt, doch dafür der nicht minder mächtige Gesang von Frontfrau Katie Trenk.

http://poolbar.at/system/asset/filename/18243/Sex_Jams_by_Johannes_Staudenbauer.jpg

"Sex Jams muss man live sehen. Sex Jams muss man aber auch auf Platte hören. Okay, okay: Sex Jams muss man immer und alles. Irgendwo zwischen klassischem Pop und ärgstem Hardcore-Punk-Geschrammel haben sie sich angesiedelt und es steht ihnen verdammt gut. Die Energie tropft bei dieser Truppe aus allen Poren. Diese Fünf machen Musik, weil sie es lieben Musik zu machen und aus keinem anderen Grund. So soll das sein, yeah!" (FM4)

 

Sex Jams - Junkyard / Queens Club 7″

erschienen am 10. Jänner 2014 via Siluh Records

Tracklist

A: Junkyard
B: Queens Club

Streamen und (legal) downloaden kann man "Junkyard / Queens Club" übrigens auf dem Bandcamp-Profil der Sex Jams: HIER.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren