Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


At Home Session: Trains of Thoughts

Filmemacher Timo Novotny über seine Lieblingssounds:

Dieser Sound hat mich zum ersten Mal sprachlos gemacht ....

Da muss ich leider ein bisschen ausholen... Ich hatte mit Zwölf oder 13 circa zehn Vinyls. Danach kam direkt die CD-Revolution und ich habe über die Jahre eine große Sammlung mit Alben aufgebaut. Kurz vor meinem 39. Geburtstag habe ich dann einen Plattenspieler erworben, einen Technics MK1210. An meinem Geburtstag bin ich ins Phil und habe dort „I am new here" von Gil Scott-Heron quasi neu für mich entdeckt und mir die Platte auch gekauft – meine erste seit 25 Jahren. Zuhause habe ich dann gemeinsam mit meiner Frau gleich reingehört. Es war fünf Uhr in der Früh und wir sind bis 7 sitzen geblieben! Schon das Cover ist eine Augenweide (mit supergeilen NY-Fotos) und eröffnet mit den Worten:

"There is a proper procedure for taking advantage of any investement. Music, for example. Buying music is an investement, to get the maximum you must LISTEN TO IT FOR THE FIRST TIME UNDER OPTIMUM CONDITIONS. Not in your car or on a portable player through a headset. Take it home. Get rid of all distractions, (even him or her). Turn off your cell phone. Turn off everything that rings or beeps or rattles or whistles. Make yourself comfortable. Play your LP. LISTEN all the way through. Think about what you got. Think about who would appreciate this investment. Decide if there is someone to share this with. Turn it on again. Enjoy yourself."
Gil Scott-Hero
http://poolbar.at/system/asset/filename/18261/TrainsOfThoughts_1_by_TheyShootMusic.jpg
Trains Of Thoughts, Foto: They Shoot Music
 
Wegen dieses Tracks wollte ich auch Musikvideos machen….


Das war mit Sicherheit "Sabotage" von den Beastie Boys. Aus diesem Grund ist auch das Musikvideo zu "The Plan" entstanden, unser erstes überhaupt.

Eigentlich musste ich für die Angewandte eine Semesterarbeit abgeben und dachte zuerst an eine Kurzgeschichte. Die Jungs wiederum brauchten zur gleichen Zeit ein Musikvideo. Daher hatte ich meine Protagonisten schnell beisammen. Das Lustige war, dass das Endresultat für die Angewandte zu "kommerziell" und für MTV und VIVA viel zu subversiv war.

Also lief es auf MTV ALTERNATIVE NATION, wo´s aber das perfekte Publikum für uns gab. Auf der dazugehörigen Vinyl-Auskoppelung habe ich (als Grafiker) zusätzlich vermerkt: „Wir danken den Leuten, die uns Waffen gegeben haben".

http://poolbar.at/system/asset/filename/18262/TrainsOfThoughts_2_by_TheyShootMusic.jpg
Trains Of Thoughts, Foto: They Shoot Music
 
 
Mein absoluter Chill-Out-Song ist ...
 
Ich habe vor kurzem wieder Cinematic Orchestra entdeckt, da diese im Burgtheater gespielt haben, und das mit einem wunderbaren Gitarristen.

Danach habe ich alle meine VInyls durchwühlt: einzig auf „Motion #1" ist dieser Gitarrist mit einem Song vertreten. Grey Reverend hat darauf eine Nummer veröffentlicht, mit dem Namen „Regen". Ich kann nur sagen, dass dieser Song für mich die absolute Entspannung bedeutet. Ein ähnliches Gefühl hatte ich fast nur bei „The Man I Love" von Rokia Traoré, auf dessen Platte „Tchamantche".
 
Dieser Song bringt mich zum Weinen ...
 
„Tu Sei", von der in Wien lebenden Italo-Sängerin Katika. Ihr erstes Album wurde 2011 veröffentlicht und nennt sich „Ricaricare" – es im wahrsten Sinne des Wortes zum Aufladen der Batterien!!!  Generell kommt leider sehr wenig italienische Musik nach Österreich. Südländische Texte laden nämlich einfach immer zum Träumen ein...
 

Mehr Fotos von der gesamten At Home Session gibt es auf: www.theyshootmusic.at
0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren