Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Verena Roßbacher - "Schwätzen und Schlachten"

Die Vorarlberger Autorin Verena Roßbacher bringt dieser Tage ihr neuestes Werk auf den Markt. Der 640-Seiten-Roman nennt sich "Schwätzen und Schlachten" und erzählt von drei jungen Helden, einem Mordfall und einem Versagen auf ganzen Linie. Die Autorin kommt für eine Lesung am 6. März ins Theater am Saumarkt nach Feldkirch.


"Roßbacher glänzt mit intellektuellem Anspruch und Sinn für Komik" (Die Presse) – auch in ihrem zweiten Roman

Ihr Debüt war ein Paukenschlag: "Verlangen nach Drachen" hob sich "als buntschillernder Exot aus dem Grau deutschsprachiger Erstlinge hervor" (SZ) – dank glänzender Adaption des altwienerischen Tons, skurriler Figuren, hanebüchener Handlung und derb-komischer Sprache. "Schwätzen und Schlachten" treibt das alles auf die Spitze.

http://poolbar.at/system/asset/filename/18980/Buch-Schwaetzen-und-Schlachten-Verena-Ro_bacher.png

Diesmal also Berlin, diesmal drei junge Helden, ein Mordfall und ein Versagen auf ganzer Linie. Dazu eine Erzählerin, die Teil des Geschehens ist und sich nach Kräften bemüht, den Überblick zu behalten, ein Kaffeehaus im Prenzlauer Berg, in dem in einem fort geredet wird, während Mehlspeisen verzehrt werden, ein Hausmusiktrio, jede Menge Ungereimtheiten und ein Muster aus Raute, Fliege, Sechseck, Fünfeck, Zehneck, das den Schlüssel zu allem bilden könnte, wenn …
Ja, wenn Stanjic, der Österreichflüchtling, Glaser, der Mann aus den neuen Medien, und von Sydow, der sich nach den Frauen verzehrt, ohne je eine zu bekommen, sich nur ein bisschen besser als Detektive eigneten – und eins und eins zusammengezählt hätten.

Verena Roßbacher erschafft einen ganz eigenen Kosmos, in dem ihre monomanischen Figuren darum ringen, ihre Sicht der Dinge mit der allgemeinen Verfasstheit der Welt zusammenzubringen. Voller Komik, Skurrilität und Lust an der zielführenden Abschweifung wird hier erzählt, und etwas Großes entsteht: der Diskurs- und Gesellschaftsroman unserer Zeit! Ein Lesevergnügen, das dem Leser die Augen öffnet und übergehen lässt.

 

http://poolbar.at/system/asset/filename/18979/verena_rossbacher.jpg

Verena Roßbacher wurde 1979 in Bludenz geboren, ist in Österreich und der Schweiz aufgewachsen, studierte einige Semester Philosophie, Germanistik und Theologie in Zürich, dann am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Ihr Debütroman "Verlangen nach Drachen" erschien 2009 bei Kiepenheuer & Witsch, weitere Veröffentlichungen wurden in Zeitschriften (EDIT, allmende, miromente, flair) und Anthologien (Tippgemeinschaft, Zeit der Witze, Pfeile und Bogen) abgedruckt. Außerdem schreibt sie Theaterstücke und szenische Lesungen, wie z.B. die Texte für das Theaterprojekt "Mord am Popcatepetl oder Genug Gelitten!". Verena Rossbacher lebt derzeit als freischaffende Autorin in Berlin. 

 

Verena Roßbacher - "Schwätzen und Schlachten"

Roman, 640 Seiten

Kiepenheuer & Witsch, 2014

 

6. März 2014 - 20:15

Theater am Saumarkt, Mühletorplatz 1, Feldkirch

Kartenbestellung: per E-Mail an office@saumarkt.at oder telefonisch unter 0043 (0)5522 72895

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren