Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Liechtensteiniade 2014

Mittlerweile zum dritten Mal wird die hochaktive junge Garde des liechtensteinischen Kunstschaffens eingeladen, im Rahmen des poolbar-Festivals 2014 ihren ganz besonderen Umgang mit dem Kulturbegriff zu präsentieren. Unter dem Titel "Let’s get together – Liechtenstein ∞ Vorarlberg – zwei Kulturfamilien geben sich das Ja-Wort" wird die Kooperation auf die nächste Ebene gehoben. In einem performativ-literarisch-musikalischen Fest feiern wir die Hochzeit als symbolischen Akt der Zusammenkunft der zwei "Ländles".

 

Das Programm beginnt mit der Trauungszeremonie in der Johanniterkirche in Form einer Theaterinszenierung mit liechtensteinischen und vorarlbergischen Akteur_innen. Zur Vermählung spielen Stellvertreter_innen aus Politik das vermeintliche Liebespaar. Zum Kyrie, Gloria, Sanktus und Agnus spielt das Duo Balders Ross auf. Die Vespa-Clubs Vespadeluxe und der Vespa & Lambretta Club Vorarlberg stehen vor der Kirche Spalier und begleiten das Festgefolge und das frisch vermählte Paar mit einer Vespa-Eskorte zum poolbar-Festival. Dort angekommen lädt das KochKollektiv mit Torte zum veganen Festmahl. Die Feier erreicht ihren Höhepunkt mit dem Vorarlberger Ski-Schuh-Tennis Orchestra, ehe ein DJ auf die Tanzflächen lockt – oder zum entspannten Lauschen einlädt. Wie es sich für ein unvergessliches Erlebnis gehört, wird das Spektakel in einem Hochzeitsalbum festgehalten werden.

 http://poolbar.at/system/asset/filename/19609/liechtensteiniade2014_flyer1_465.jpg

THEATER-KOPRODUKTION (A + FL)
Eine eigens für die Liechtensteiniade beim poolbar-Festival konzipierte und entwickelte Theaterkooperation zwischen Liechtenstein und Vorarlberg wird in der Johanniterkirche das Heiratsszenario umsetzen. Überraschung garantiert!

BALDERS ROSS (FL + CH)
Balders Ross spielt und singt Lieder von Bert Brecht und Schubert, romantische Balladen, Hafenlieder und dergleichen, französische Chansons und anderes Strandgut. Balders Ross ist ein Halbblütler, daher leicht zu verstehen und auch für weniger musikalische Tierfreund_innen geeignet. Balders Ross ist lustig ohne zu wiehern. Auch zum Weinen. Balders Ross besticht in Höhen und Tiefen durch zwei sichere Intonateure. Balders Ross tut einiges zur Sache. Balders Ross ist jederzeit angebracht.

SKI-SCHUH-TENNIS ORCHESTRA (A)
Ein pazifistischer Pflastersteinhagel der Gefühle entfacht das Feuer der Hoffnung! Das Ski-Schuh-Tennis Orchestra verzaubert die tobenden Massen mit einer räudigen Mischung aus Reggae-Ska-Balkan-Dub und kritischen Texten. Geleitet von süßen Melodien und erdigen Bässen begibt sich das Orchestra auf eine Reise an Orte eures Herzens, welche noch nie zuvor eine Band betreten hat.

KOCHKOLLEKTIV (FL)
Das KochKollektiv kocht regelmäßig vegan, biologisch*, saisonal*, regional* gegen freie Spende oder gegen offene Rechnung (*möglichst). Die Küche ist eine Mitmachküche und sieht sich als Kollektiv. Bei regelmäßigen Aktionen wie zum Beispiel Mittagstischen steht die Bewusstseinsbildung für eine vegane Ernährung im Vordergrund. Sie ist gesund für den Menschen, sehr ökologisch, ethisch und moralisch. Bei unregelmäßigen Aktionen – wie der Verpflegung von Demonstrant_innen – stehen der idealistische und der Beitrag in Form eines warmen Essens im Vordergrund. Mit gutem Essen soll gezeigt werden, dass veganes Essen auch gut schmeckt.

VESPAESKORTE
Die Vespaclubs Vespa & Lambretta Club Vorarlberg sowie Vespadeluxe stehen zusammen Spalier und bilden die Eskorte von der Johanniterkirche zum weiteren Hochzeitsfest im Alten Hallenbad.

http://poolbar.at/system/asset/filename/19612/liechtensteiniade2014_flyer2_465.jpg

LIECHTENSTEINIADE 2014
"Let’s get together – Liechtenstein ∞ Vorarlberg – zwei Kulturfamilien geben sich das Ja-Wort"
Sonntag, 6. Juli 2014 – Johanniterkirche Feldkirch, 17 Uhr // Altes Hallenbad Feldkirch, 18:30 Uhr

Organisiert und kuratiert wird die Liechtensteiniade von Simon Egger, mit der Unterstützung von Gerardo Pereira. Die Veranstaltung wird gefördert von der Kulturstiftung Liechtenstein sowie dem Ressort Kultur der Liechtensteinischen Regierung.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren