Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Open Air Kino in der Marktgasse

Zum zweiten Mal veranstaltet das poolbar-Festival eine sehr besondere Kinoreihe:

1. Kino unter freiem Himmel in der wunderschönen Marktgasse

2. Der Filmprojektor und die Tonanlage beziehen einen Teil des Stroms von Fahrrad-Strom-Generatoren. Idealerweise strampeln also immer 3 bis 5 Freiwillige und helfen Strom sparen

3. Um niemanden zu stören - aber auch um mitten in der Stadt den perfekten Sound zu haben - kann der Ton nur über Funkkopfhörer gehört werden.

4. Karten kosten EUR 12.- (incl. Funkkopfhörermiete) und können unter ahoi@poolbar.at reserviert werden. Oder einfach an der Abendkassa gekauft werden.

5. Bei Regen wir das Open Air Kino unters Dach verlegt. Essen und Trinken kann man auch.

 

Das Filmprogramm:

 

Everyday Rebellion
(CH/A/D 2013, Arash & Arman T. Riahi, 110 Min., OFmdU)
MI 30 JUL OPEN AIR KINO MARKTGASSE FELDKIRCH 21.30 UHR

Die Zufriedenheit des_der Einzelnen ist nicht unbedingt ein Phänomen des 21. Jahrhunderts. Rebellion und Wutbürgertum haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung im täglichen Leben gewonnen. Das Wissen und die Möglichkeit, etwas am ungewollten Zustand zu ändern, haben die Brüder Arash und Arman T. Riahi filmisch eingefangen. „Everyday Rebellion“ ist eine Hommage an die politische Partizipation des zivilen Ungehorsams, die kreativen Formen des gewaltlosen Protests und die Arbeit der „indignados“.
Die Empörung fällt durchaus in unterschiedlichen Lebensentwürfen sehr verschieden aus. Sie agiert quer durch alle Sozialstrukturen, Alters- und Geschlechtergruppen mit einem gemeinsamen Ziel: den friedlichen Widerstand in seiner Kreativität zu formen und zu fördern. Die Rebellion spinnt ihr globales Netz, von der Wallstreet über Kiew bis nach Syrien. „Everyday Rebellion“ ist so vielfältig und konkret wie die Protestbewegungen, die der Film behandelt. (Lena Fürnkranz)

everydayrebellion.net

 

Only Lovers Left Alive
(UK/D/F/USA/Zypern 2013, Jim Jarmusch, 122 Min., DF)
DO 31 JUL OPEN AIR KINO MARKTGASSE FELDKIRCH 21.30 UHR

Sie heißen Adam und Eve, doch sie sind nicht die ersten ihrer Art. Er lebt in Detroit, sie in Tanger. Die Nacht ist ihr Tag, sie kommen nicht ohne Sonnenbrillen aus. Sieht man ihnen beim Blutschlürfen zu, geschieht dies als durchaus ästhetisierter Akt. Das Blut wird in einem Weinglas serviert. Jim Jarmuschs „Only Lovers Left Alive“ zeichnet eine Vampirgeschichte der kultivierten Art.
Der Musiker Adam (Tom Hiddleston), ausgestattet mit beinahe eremitischen Zügen, benötigt die Hilfe seiner Gefährtin Eve (Tilda Swinton). Die beiden sind gemeinsam durch die Jahrhunderte gestreift, verehren die schönen Dinge, die der Lauf der Zeit hervorbrachte. Doch es ist das Blut, Lebenselixier und Droge zugleich, das die Existenz erschwert. Gebissen wird nur im Ausnahmefall, Alternativen wie Blutbanken stehen hoch im Kurs. Wenn das Geld knapp wird und das Spender_innenblut verunreinigt ist, dann fallen Adam und Eve in alte Muster zurück, und das Blut darf fließen. (Lena Fürnkranz)

only-lovers.pandorafilm.de

 

Paulette
(F 2012, Jérôme Enrico, 87 Min., DF)
FR 01 AUG OPEN AIR KINO MARKTGASSE FELDKIRCH 21.30 UHR

Es waren einst goldene Zeiten für die Konditorin Paulette (Bernadette Lafont). Angekommen im 21. Jahrhundert fristet die mittlerweile verwitwete Pensionistin ihr Dasein in einer Plattenbauwohnung in der Pariser Vorstadt. Als ihre finanzielle Situation immer karger wird, beschließt die xenophobe Paulette, sich den ungeliebten Migrant_innen anzunähern. Denn das Geschäft mit dem Haschisch floriert in der Banlieu, und Paulette hat ein Händchen fürs Backen.
Regisseur Jérôme Enrico zeichnet mit den ersten wenigen Schnitten in Paulette eine Protagonistin zum Fürchten. Eine verbitterte, rassistische Greisin hinter der Maske einer lieblich wirkenden Großmutter. Doch Paulette ändert sich, und durch die Liebe zum Backen lebt sie in der Arbeit als Drogendealerin wieder auf. Paulettes Haschkekse werden rasch zum beliebten Konsumgut. Wäre das Unterfangen nur nicht illegal … (Lena Fürnkranz)

paulette-film.de

 

Und Äktschn!
(A/D 2013, Frederick Baker, 98 Min.)
SA 02 AUG OPEN AIR KINO MARKTGASSE FELDKIRCH 21.30 UHR

Ein Leben für das Filmemachen, so würde der verschuldete Amateurfilmer Hans Pospiech (Gerhard Polt) seine Biografie zusammenfassen. Als erfolgloser Amateurfilmer kann er sich gerade mal ein Piff im Dorfgasthof leisten. Pospiech fristet in der hauseigenen Garage sein Dasein, die Frau hat ihn schon längst aus dem Eigenheim verbannt. Doch dann wird ein Filmwettbewerb ausgeschrieben, und Pospiech sieht seine Schulden schwinden.
Regisseur Frederick Baker packt in „Und Äktschn!“ einen Film im Film, der pikanterweise das Privatleben Hitlers behandeln soll. Als wäre es nicht vorhersehbar, schlägt die glorreiche Filmidee hohe Wellen. Doch die Dreharbeiten entwickeln sich rasch zu einem Desaster, dessen Ausgang die Existenz des ganzen Ortes gefährden könnte. (Lena Fürnkranz)

undaektschn.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren