Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Yippey, das Line-up ist komplett

http://poolbar.at/system/asset/filename/10001/crop/13_Theophilus_London_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_028.jpg

Yippey! In weniger als einem Monat ist es soweit und das poolbar//festival 2015 öfffnet seine Türen! Davor dürfen wir euch aber nochmal Good-News übermitteln: das Line-Up ist komplett. Da uns PushaT ja leider abesagt hat, haben wir uns um einen würdigen Ersatz gekümmert und diesen auf gefunden. Theophilus London beehrt uns dieses Jahr zum zweiten Mal.

 

Raketkanon aus Belgien haben dieses Jahr ihr zweites Album „RKTKN #2“ – von niemand geringerem als Noise-Mastermind Steve Albini produziert – veröffentlicht und kommen bereits zum zweiten Mal zum poolbar//festival. Ihre Mischung aus psychedelischem Chaos, winzigen, aber doch hörbaren Metal-Einflüssen und einer gehörigen Portion Experimental wird in gekürzter Form einfach Noiserock genannt. TICKETS für Raketkanon sichern


The Hirsch Effekt sorgen für die musikalische Verwirklichung des philosophischen Traums gelebter Entgrenzung. Genres wie Hardcore, Kammermusik, Death Metal, Jazz, Electronica und Deutsch-Pop werden dekonstruiert und in das eigene künstlerische Schaffen eingesogen. TICKETS für The Hirsch Effekt sichern


Sei es bei einer ihrer Live-Shows, sei es auf einem ihrer Alben: Die deutsche Band My Sleeping Karma schafft es immer, eine einzigartige und hypnotisierende Stimmung zu erschaffen, welche die Hörerschaft auf tiefe mentale Reisen schickt. Auf ihrem soeben erschienenen fünften Album „Moksha“ zeigen sich die instrumentalen Groove Rocker von ihren unterschiedlichsten Seiten. TICKETS für My Sleeping Karma sichern

Theophilus London wieder da

Weil Rap-Star Pusha T seine Tour durch Europa teilweise absagen musste, waren wir auf der Suche nach Ersatz. Mit Theophilus London aus Brooklyn konnte ein mindestens gleichwertiges „Kaliber“ gefunden werden. Theophilus London hatten bereits 2012 ihre umjubelte Premiere beim poolbar//festival – der ausverkaufte Saal hatte sich in einen Begeisterungsrausch gesteigert. Ähnliches ist auch 2015 zu erwarten, zumal die enge Kooperation und gemeinsame Produktion mit Drake und Kanye West nicht zu überhören ist. Theophilus London macht Musik mit viel Hintergrund, Deepness und Humor.

Bei seiner Musik und seinen Texten, in denen er nicht nur melodisch, sondern auch über Sachen, die jede/r versteht, rappt, lassen sich die Tanzbeine locker schwingen. Der Rapper macht vielleicht deshalb so „schönen" Hip Hop, weil seine Einflüsse über das patriarchale System der (US-amerikanischen) Rap-Industrie hinausreichen. TICKETS für Theophilus London sichern

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren