Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Eckhard Schneider geht nach Kiew

Eckhard Schneider, der Direktor des Kunsthauses Bregenz, hätte noch einen Vertrag bis 2010. Er wird allerdings seinen Job auf eigenen Wunsch bald abgeben. Schneider bekam ein gutes Angebot aus der Ukraine.

Schneider war acht Jahre in Bregenz
Eckkhard Schneider wird Vorarlberg Ende Monat schon verlassen. Das hat Kulturlandesrat Markus Wallner am Montag bestätigt. Es gab keinen Versuch Schneider zurückzuhalten. Man wollte ihm keine Steine in den Weg legen, meint Wallner.

Ein gutes Angebot lockt
Schneider hat demnach ein überaus attraktives Angebot einer Kunsteinrichtung in Kiew erhalten, in einem Haus, das durch einen reichen Mäzen beste Arbeitsbedingungen böte. 

Den ganzen Text gibt es bei orf.at zu lesen.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren