Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


FM4 Heroes of The Zeroes - Part 2

Auf den Plätzen 80-21 der FM4-Charts der Nullerjahre geht's weiter mit poolbar-Bekannten. Bitteschön:

80: LAMBCHOP - IS A WOMAN
"Is A Woman" war das bereits sechste Album von Lambchop, dem vielköpfigen US-Bandkollektiv rund um den Ex-Bodenleger Kurt Wagner. Mit "Nixon" waren Lambchop aus Nashville zwei Jahre zuvor in eine musikalische Oberliga aufgestiegen: Ihr von Soul und Country-Folk beeinflusster Sound hatte mit Songs wie "Up With People" beinahe Pop-Höhen erklommen. "Is A Woman" brachte Wagner und Co wieder zurück auf minimalistischeren Boden. (Eva Umbauer)

75: ROOTS MANUVA - RUN COME SAVE ME
Seit 1999 kennt die große, weite Welt Rodney Hylton Smith unter den Namen Roots Manuva. Seine Eltern stammen aus Jamaika. Aufgewachsen ist er in einem ziemlich strengen Elternhaus, der Vater ist Prediger. Kein Dub, sonder Gospel war im Hause Smith zu hören. Als Teenager taucht Roots Manuva in die Reggae Sound-Systems-Kultur von Süd-London / Brixton, ein. 1999 erscheint Roots Manuvas Debüt auf Big Dada: 'Brand New Second Hand'. Der Albumtitel bezieht sich auf die Kombination aus Rap, Reggae und Dub, die durch das Talent und die stimmlichen Fähigkeiten von Roots Manuva zu etwas Neuem und nicht Imitierbarem wurde. Es ist ein bisschen so, als hätte er diese Einflüsse nicht miteinander fusioniert, sondern aus ihnen ein neues Genre geschaffen, das nur von einer Person ausgeübt werden kann: ihm selber. Run Come Save Me sein zweites Album erscheint 2 Jahre später. Witness und Dreamy Days, die zwei Singles, brachten Roots Manuva Chartplatzierungen. Witness ist bis heute Garant für eine Enthusiasmus-Injektion auf jeder noch so lahmen Party. (Natalie Brunner)

47. NAKED LUNCH - SONGS FOR THE EXHAUSTED
"Immer verzweifelt, nie entmutigt!" ist das passende Motto zu dem vierten Album der Kärntner Melancholie-Troubadouren Naked Lunch. Manch Kritiker hat sich sogar zu dem Vergleich "Das White Album des Indiepop" hinreißen lassen. Nicht zu Unrecht, ist das größtenteils von Oliver Welter geschriebene Werk doch ein aufrüttelndes, kantiges und zugleich hoch emotionales und intimes Stück geworden. Noch nie waren die leuchtenden und die schattigen Seiten der österreichischen Seele schöner in Musik übersetzt also auf "Songs For The Exhausted". (Andreas Gstettner)

41: TOCOTRONIC – TOCOTRONIC
Das weiße Album, die Platte des Übergangs: Die wichtigste und beste deutschsprachige Band der mindestens letzten 20 Jahre setzt auf ihrem besten Album den auf dem Vorgänger "K.O.O.K" eingeschlagenen Weg fort und spielt sich frei von den Assoziationen vom Beschwerderock der frühen Tage: Von Lowtzow tauscht die scheinbare Eindeutigkeit in den Texten gegen Mystizismus. Singt von Labyrinthen, Bruderschaften, dunkeln Mächten, Zauberwürfeln und zitiert H.P. Lovecraft. Gleichzeitig werden Tocotronic auch musikalisch vager, uneindeutiger, offener, vielschichtiger, infernalischer: Alles wird in Flammen stehen, wenn wir uns sehen. Eins zu eins ist jetzt vorbei. (Philipp L´Heritier)

31: HIDDEN CAMERAS - THE SMELL OF OUR OWN
Das fröhliche kanadische Kollektiv angeführt von Zeremonienmeister Joel Gibb hat "Gay Church Folk Musik" eine völlig neue Bedeutung gegeben. Zu lieblichen Gospelklängen jubiliert Joel Gibb über die Vorzüge von Golden Showers und gibt über seine bevorzugte Anwendung von Vaseline Auskunft. Alltägliches aus seinem schwulen Leben eben, wie er sagt. Die Liveauftritte der Hidden Cameras zählen zu meinen bezauberndsten Erinnerungen an die Nuller Jahre. Wenn bis bis zu 20 MusikerInnen eine Konzert-Messe mit Spielzeuginstrumenten und Vanilleduft zelebrieren, möchte man verzückt Hallelujah rufen. (Claudia Czesch)

26: ATTWENGER – SUN
Sie sind die wichtigste österreichische Band, der grantige, fleischgewordene Traum des "Think Global, Act Local", die Erfinder einer oberösterreichisch zentrierten, sich ständig verändernden Weltmusik und die Erben Ernst Jandls als kreative Österreichische Lautminimalpoeten. Sun, mit den weltoffenen Nationalhymnen "Kaklakariada" und "Kalenda" ist der vertrackte und komplexe Höhepunkt und bisherige Abschluss der Attwenger Welt. (Boris Jordan)

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren