Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


The Good Lies Win

 

Das Konzert von The Notwist gestern war mein bisheriges Highlight des diesjährigen Poolbar Festivals. Da hat alles gepasst: Der Sound, die Setlist, das Zusammenspiel der Band, das Publikum...

The Notwist begannen die Show ruhig, anfangs lief ich noch in der Halle umher, um einen Platz zu finden, wo vielleicht die Musik das sich ständig unterhaltende Publikum übertöne. Ab dem zweiten Drittel des Sets wurde sie aber zunehmends lauter und die Noise-Ausbrüche wurden häufiger. Krautrockige Zwischenpassagen leiteten ihre älteren Hits ein, z.B. spielte der Bass einige Takte lang während eines solchen Jams das Riff von „Pilot“, als danach die ganze Band mit großem Aha-Effekt in den Song einsetzte.

Und wie vor einigen Jahren schon setzten The Notwist haufenweise technische Gimmicks ein, um dem Sound zusätzliche Schichten und Ebenen zu verleihen. Das waren tatsächlich Wii-Controller, mit denen Martin Gretschmann bei den meisten Songs hantierte! Markus Achers fragile Stimme setzte dem Ganzen das melancholische Sahnehäubchen auf. Nach zwei mal zwei Zugaben war schluss, aber nach über 100 Minuten waren alle Musikfans auf ihre Kosten gekommen.

 

Impressionen davon (danke an IGY und Wild):

T-img-8628

Img_9105

T-img-8635

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren