Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Queer Film Nights: "Eloïse"

Und weiter geht's in der Runde der Queer Film Nights im Top Kino Wien. Veranstaltet von dv8-Film, dem Verein hinter dem biennalen Queer Film Festival identities, wird von 25. bis 28. März "Eloïse" zu sehen sein.

In Fortsetzung des Spanienschwerpunkts von ‚identities 2009' präsentiert dv8-Film mit Eloise eine weitere Filmpremieren von der iberischen Halbinsel, die die Bandbreite und die Selbstverständlichkeit von queeren Themen und Inhalten im spanischen Filmschaffen und im Kinogeschehen nachhaltig belegen

Liebe hat einen Namen.


Die 18-jährige Asía liegt im Krankenhaus. An ihrer Seite die besorgte Mutter und der liebevolle Freund. Doch der konventionelle Schein trügt. Rückblenden erzählen von Asías Leben vor dem Unfall: Ihre Freundinnen genießen das neue Leben als Studentinnen in vollen Zügen - shoppen, trinken, lästern, knutschen. Asía findet das alles recht nett. Wie auch ihren neuen Freund Nathaniel.
Erst als die unverfrorene, kunstbegabte Eloïse in ihr Leben tritt, begreift Asía, was ihr bisher gefehlt hat: Kunst, Schönheit, verrückte Ideen, tiefschürfende Gespräche und schließlich ... Leidenschaft.

Malerisch inszeniert, mit hinreißenden Hauptdarstellerinnen und voll erotischer Spannung schildert dieses feinfühlige spanische Filmjuwel die Geschichte einer ersten Liebe in einer perfekten Balance zwischen Romantik und Kompromisslosigkeit

Pressestimmen

"Einfühlsam erzähltes, erotisch knisterndes Coming-out-Drama." Big Picture
"Ein einfühlsamer Film über die schmerzhaften Wirren des Erwachsenwerdens und die erste große Liebe. Emotional in Szene gesetzt." Kulturspiegel
"Gut gespielt, schön fotografiert in kräftigen, sonnigen Farbtönen und mit einem liebevollen Blick auf alle Protagonisten." film-dienst
"Eine absolut überzeugend gefilmte Geschichte mit ruhigen Bildern und kreativem Handlungsverlauf. Poetisch, magisch, inspirierend." moviesection.de

Eloïse

Spanien 2009, 91min, OmdU
Österreichpremiere
Regie: Jesús Garay
Buch: Cristina Moncunill, Kamera: Carles Gusi, Schnitt: Anastasi Rinos
Mit Diana Gómez, Ariadna Cabrol, Laura Conejero, Bernat Saumell, Núria Hosta, Miranda Makaroff, Carles Sales, Jaume Madaula, Carolina Montoya, Mónica Moreira

Queer Film Nights im März
25. - 28. März 2010
Jeweils 21 Uhr, Top Kino

Kartenreservierung ausschließlich bei DV8-FILM
T. 0699 120 96 100 oder reservierung@identities.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren