Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Festa povera im Kunstmuseum Liechtenstein

Mit dem Festa povera feiert das Kunstmuseum Liechtenstein zusammen mit der Kunstschule Liechtenstein und der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft sein 10-jähriges Jubiläum. Das Fest nimmt die grossße Sommerausstellung „Che fare?" zum Anlass, im und ums Museum mit jung und alt den Tag bis in die Nacht zu gestalten und zu feiern. Inspiriert von Künstlern und Werken der Arte povera gestalten die Studentinnen und Studenten der Kunstschule Liechtenstein das Fest mit.

Festa povera_Seite_02.jpg
Ein Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der Musikgruppe Les Reines Prochaines. Die Schweizer Frauenband, in welcher auch Pipilotti Rist einige Zeitlang mitwirkte, vertont ihre Texte auf der Basis von Pop, Tango, Volksmusik und Klassik. Die ungewöhnlichen Arrangements der Musikerinnen, die teils auch bildende Künstlerinnen sind, sind minimalistisch und dienen als Basis für ihre extravaganten, multimedialen Darbietungen.

Sa 26. Juni 16:00 10 Jahre Kunstmuseum
In Kooperation mit der Kunstschule Liechtenstein und der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren