Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Vollgas eines Riesen

von Klaus Buchholz und Stefan Niederwieser

Skero schafft, was man HipHop in Österreich nicht mehr zugetraut hat: die Top Ten. "Kabinenparty" kombiniert Run DMC-inspirierten Miami Bass mit Vollgas-Lyrics. Skero hat uns einige Einzeiler zu seinem überraschenden Sommerhit durchgeschickt.

„Kabinenparty" ist seit dem Charts-Einstieg auf Platz 57 zwei Monate später auf Platz 9 der österreichischen Singlecharts geklettert. Skero trägt Hip Hop offenbar in die Mitte seiner Gesellschaft. Aber ist es nicht ernüchternd, nach so vielen Jahren mit Texta an der Rampe, erst 2010 einen derartigen Charts-Erfolg zu landen? Besser jetzt als nie.

Was macht „Kabinenparty" richtig, was andere Singles von Texta bisher falsch gemacht haben?

Ich weiß nicht, da sind verschiedene Faktoren zusammen gekommen. Ohne dem Video in dieser Qualität, hätte die Nummer sicher nicht so funktioniert, da sehr viele Leute Musik mittlerweile nur mehr auf Youtube konsumieren. Auch die Facebook Seiten, die sich gebildet haben... das war reines Glück. Die Nummer wurde echt von den Hörern selbst gepuscht. Es ist halt anscheinend ein sehr brauchbarer Partytrack. Ich habe bei dem Album alle meine Erfahrungen und Leidenschaften reingesteckt und versucht ein breites Spektrum zu bieten.

Braucht es mehr solche eingängigen Singles und Sommerhits wie „Kabinenparty" um österreichischen Hip Hop breitenwirksam zu etablieren?

Es braucht Künstler mit guten Ideen und Durchhaltevermögen, die nicht nur gute Musik machen, sondern sich auch um Promotion und Booking kümmern. Aber die Medien sind sicher ein bischen hellhöriger geworden und werden die Szene mehr beobachten.

Von welchen österreichischen Hip Hop-Interpreten könnte derartige Hits zu erwarten sein? Wieder von Skero?

Wos waas I? Ich werde sicher nicht krampfhaft versuchen, einen Nachfolgehit zu produzieren.

Könnte „Fußboi" der nächste und passende Chart-Erfolg zur Fußball-WM werden? Wäre das ohne eine vergleichbare Facebook-Kampagne mit über 40.000 Fans wie bei „Kabinenparty" überhaupt denkbar?

Zur Zeit ist alles möglich.

Und bist du jetzt der logische Amadeus-Gewinner in der Kategorie Hip Hop?

Aso?

Angeblich war „Fuß vom Gas" auch in Übersee ein kleiner Hit und kam gerade rechtzeitig zu einem Revival des Fahrrads. Hast du davon etwas mitbekommen?

Ja, das Video wurde auch beim Wiener Bike Film-Festival gezeigt. Ich weiß aber nicht, ob das dann auch in Amerika gelaufen ist. Da gab es ein Revival des Fahrrads in Amiland? Aber erst nach meiner Nummer oder?

Bei einem anderen österreichischen Musikwunder - der Nino aus Wien - warst du ebenfalls vertreten. Was macht Skero den ganzen Tag, dass er so ein Gespür für die goldenen Themen entwickelt hat?

Musik hören, mit guten Freunden plaudern. Und in der Früh a Müsli essen.

War der Auftritt von Duck Squad beim „Am Strom" eine einmalige Sache oder ist da etwas in Planung?

Das war eine einmalige Sache. Das Album ist ja von 1994. Der Auftritt war eine Idee vom Kamp, hat aber Spaß gemacht. Milo und Cutex haben sich auch gefreut, vielleicht stellen wir das Album noch als Download raus.


Das Interview erschien auf thegap.at.

Skero gemeinsam mit DJ Phekt am 29. Juli im Rahmen des FM4-Wochenendes beim poolbar-Festival!

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren