Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Nada Surf auf dem Westivalblog

So manch einer leidet vermutlich bereits unter der Vorfreude auf Skero, aber der letzte Samstag muss zuvor einfach noch einmal genauer betrachtet werden.

Extra für das Konzert ihren Urlaub unterbrochen haben Velojet, die seit Jahren als österreichischer Geheimtipp gelten. Die junge Band aus Steyr hat bei vergangenen Konzerten bereits so manch Hauptact als Support an die Wand gespielt. Mit großem Einsatz und Liebe zu kleinen Details ihrer Musik wussten sie auch in der poolbar mehr als nur zu überzeugen. Gewohnt stimmkräftig und publikumsnah präsentierten sich dann Nada Surf. Wenn diese Band ruft, dann folgen viele Menschen, so auch in die poolbar. Das inzwischen seit fast 20 Jahren bestehende New Yorker Trio strahlte auf der Bühne eine unglaubliche Ruhe und Abgebrühtheit aus, ohne gelangweilt oder abwesend zu wirken. Der Schwerpunkt der Setlist lag selbstverständlich auf den beiden bekanntesten Alben „Lucky" und „The Weight is a Gift", welche voll mit eingängigen Stücken sind und großen Wiedererkennungswert genießen. Einziger Wermutstropfen war die hohe Präsenz des aktuellen Coveralbums, dessen Songs zwischen all den großartigen selbst geschriebenen und komponierten Stücken fehl am Platz wirkten.
Nach den unglaublichen Archive, den stimmungsvollen Staggers und dem tollen Samstag lässt sich die vergangene Woche wohl zu Recht als die bisher eindrucksvollste bezeichnen.

Volksbank Westivalblog

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren