Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Brutkasten Programm

Es hat aus technischen Gründen ein wenig gedauert, bis er in Betrieb gehen konnte, doch jetzt freuen wir uns schon seit vielen Tagen, dass der brutkasten (siehe Brutkasteninfo) das poolbar-Festival bereichert...hier das restliche Programm für diese Woche, zusammengestellt von Christoph Selner:

Dienstag, den 12. August:
Ein Film von Philipp Müller über Vorarlberger Auswanderer in Kapstadt
„Zunächst folgten sie ihren Arbeitgebern ins Ausland - inzwischen ist Südafrika vielen zur 2. Heimat geworden: Vorarlberger in Kapstadt. Ein dokumentarischer Streifzug durch Stadt- und Seelenlandschaften, die manchmal vertraut erscheinen, aber einiges an Neuem entdecken lassen.
Der Film erzählt die Geschichte aus der Sicht der Auswanderer und erlaubt einen interessanten Einblick in ihr jetziges Leben und ihre neue Heimat. Dies geschieht stets vor dem Hintergrund ihrer Herkunft Vorarlberg. Die Leute erzählen, was sie an Südafrika fasziniert, wie sie mit den neuen Lebensbedingungen und Gesetzen, wie beispielsweise der Apartheid umgegangen sind und inwieweit sich die steigende Kriminalität auf ihr heutiges Leben auswirkt.
Hat Südafrika die Vorarlberger verändert? Welche Rolle spielt ihre Herkunft noch in ihren Leben? Was ist noch vom „Ländle" übrig geblieben? Haben Kässpätzle, Leberkäse und Skifahren im Laufe der Zeit Platz für Biltong, Vetkoek und Cricket gemacht? Was bedeutet Heimat für die Ausgewanderten und wo sehen sie diese? Der Film führt das Publikum vom Austrian Club am Fuße des Tafelberges bis zum südafrikanischen Skiclub in 2000 Metern Höhe."

Mittwoch, den 13. August
Heute werden die Werke von Richard Serra gezeigt
(Mit freundlicher Unterstützung des Kunstmuseums Bregenz)
An diesem Tag hätte eigentlich das erste Konzert im brutkasten stattfinden sollen. Leider mussten Simon Krenn und Matthias Urban aus privaten Gründen absagen. Doch versicherten beide, dass sie ihre Performance, Visuals mit ihrer Musik, die sie selbst als eine Art „Noise-Avantgarde" beschreiben, gerne im nächsten Sommer nachholen.

Donnerstag, den 14. August
Skulpturen- und Foto - Ausstellung von Robert Oetting
„Meine Fotos sind ein Versuch mit dem Mittel der Fotografie, das was uns
umgibt auf neue Art darzustellen. Ich nehme die Dinge die ich
Fotografiere aus ihrem Kontext, versuche einen Ausschnitt zu wählen der
eine gefallende Komposition der eingefangenen Objekte darstellt. (Machen
wohl die meisten Fotografierenden)
Um eine bessere Wirkung zu erzielen habe ich einige der Fotos am
Computer bearbeitet, die wesentlichen Konstellationen werden dadurch
hervorgehoben.
Die Skulpturen sind nicht figürliche Objekte die den umgebenden Raum
begrenzen." [robert_oetting@vol.at]

Freitag, den 15. August
RECLECT AND ACT! Jugendkultur in bewegten Bildern
Eine Auswahl beeindruckender reflect&act-Kurzfilme hatten wir ja schon im Vorfeld unseres ersten poolbar-Kinoabends präsentiert. Da sind sie nochmals! (mit freundlicher Unterstützung durch FH Vorarlberg, Land Vorarlberg, Stiftung Maria Ebene, Supro, interreg und EU, in Zusammenarbeit mit Projektleiter Mag. Johannes Rinderer)
www.reflect.at

Samstag, den 16. August
Screensessions 2008 Programm (ausgewählte Videos)
www.screensessions.com/screensessions

Sonntag, den 17. August
15 Jahre poolbar-Festival
Impressionen der letzten 15 Jahre des poolbar-Festivals in filmischer und fotographischer Form.

 

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren