Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


poolbar 08/15: Schwimmen gegen den Strom, Badeschluss, Danke!

Die Jubiläums-Ausgabe des Feldkircher poolbar-Festivals – es bietet seit nunmehr 15 Jahren „Musik und Kultur von Nischen bis Pop“ – ist am vergangenen Sonntag nach furiosem Schlusssprint im pool zu Ende gegangen. Unter dem Motto „08/15“ wurde ein vielseitiges Kulturprogramm aus verschiedensten Bereichen (Architektur, Grafik, Kunst, Musik, Film etc.) geboten. Mehr als 20.000 Gäste ließen sich dafür begeistern, ein wenig gegen den Strom zu schwimmen.


Wir ziehen eine außerordentlich befriedigende Bilanz – keine echten Zwischenfälle, äußerst zufriedene Gäste und am Wochenende meist ideales Wetter, um auch die neu in das „poolbar-Terrain“ integrierte Wiese und die Sonnenterrasse zu nutzen.
Der „brutkasten“, ein schwarzer Kubus, der erstmals in die Wiese vor dem Hallenbad gebaut worden ist, um täglich Platz für Nischen- oder Experimentalprogramm zu bieten, war eine spannende Bereicherung für das Festival.
Die poolbar-Festival Jubiläums-T-Shirt-Kollektion mit 15 verschiedenen poolbar-Kunst-Motiven ist teilweise ausverkauft, und dass auch bei Veranstaltungen ohne große Namen mehrmals das „Ausverkauft“-Schild montiert werden durfte, ist ein Indiz dafür, dass die BesucherInnen das poolbar-Festival als zuverlässigen Filter und als vertrauenswürdiges Qualitätslabel wahrnehmen – ein Motivationsschub für das poolbar-Team das bereits am poolbar-Festival 2009 arbeitet.
Dichtes, vielseitiges Veranstaltungsprogramm

Zum Veranstaltungs-Programm: Bei insgesamt mehr als 72 Bands gab es nur zwei krankheitsbedingte Bandabsagen, für die in kürzester Zeit gleichwertiger Ersatz angeboten werden konnte. Ca. 100 DJs, viele spannende Abende mit Kino, Performance bis Kabarett sowie das besondere Ambiente haben dazu beigetragen, das angepeilte Ziel von 20.000 BesucherInnen zu erreichen.
Das vergangene Wochenende brachte das angekündigte Finale Furioso: Sowohl der Freitag (mit Patrice als Headliner) als auch der Samstag (mit Slut, Chickinki und Blackmail) waren restlos ausverkauft, und beim Abschlussfest am gestrigen Sonntag ließ David Buchrainer mit einer filmischen Dokumentation das mehr als 6-wöchige Festival nochmals Revue passieren, ehe zu „60 Minits of Funk“ ein letztes Mal von den wenigen, die nach dem kräfteraubenden Wochenende noch ein Restquäntchen Energie hatten, umso heftiger & intensiver das Tanzbein geschwungen wurde.

An der 16. Auflage wird bereits gearbeitet

Das Organisationsteam des poolbar-Festivals ist erschöpft und glücklich und steht bereits auf dem Sprungbrett zu den Vorbereitungen für die 16. Auflage, die am 3. oder 10.Juli 2009 beginnen wird. Es wird voraussichtlich mit einem Auftritt der Vorarlberger Band „Darby & Joan“ beginnen, jener Band, die den poolbar poll, ein (gemeinsam mit der Arbeiterkammer durchgeführtes) poolbar-Publikumsvoting  für die beliebteste  regionale Band, souverän gewonnen hat.
Danke! Danke! Danke!

Zu guter Letzt: Einen herzlichen Dank an die ständig wiederkehrenden BesucherInnen, die poolfüllenden Tanzbeine und jubelnden KonzertbesucherInnen, die das Festival zu dem werden lassen, was es ist. Auch ohne unsere PartnerInnen gäb's kein poolbar-Festival. Wir bedanken uns bei der Stadt Feldkirch, dem Land Vorarlberg, dem BMUKK, der SKE, der AKM, allen PartnerInnen und bei unseren Hauptsponsoren: MegaCard, VKW, A1

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren