MI 19 07

Geöffnet täglich ab 19:00 Uhr, Abendprogramm ab 20:30 Uhr, wenn nicht anders angegeben.

Support: Conner Youngblood, Halle, 21:00 Uhr
0 Kommentare
  VVK-Stellen   (€ 24.00.- zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstellen)
  e-Ticket  
  Reservierung  
(Achtung: Reservierungen sind ausschließlich möglich für BesitzerInnen von: Festivalpass / Punktekarte / Volksbank Sommerticket / Kulturpass / Behindertenausweis)



Konzert
 

Einlass ab 20.30 Uhr.

http://poolbar.at/system/asset/filename/26452/0719_ConnerYoungblood_web.jpg

 

 

Ohne Musik wäre Conner Youngbloods Leben nur halb so schön. Seine ersten Songs schrieb der US-Amerikaner im College, inspiriert durch so komplexe wie vielschichtige Künstler wie Gorillaz, Sufjan Stevens und Elliott Smith. Bereits im vergangenen Jahr sorgte er mit seiner in Eigenregie veröffentlichten EP „The Generation Of Lift“ für Aufsehen, nun folgt endlich ein weltweiter Release via Counter Records – digital sowie als 12″ Special Edition.


‚Special‘ ist diese Neuauflage deswegen, weil auch Youngbloods neuester Streich „A Summer Song“ mit dabei ist. Dreieinhalb federleichte Minuten zitieren ganz verstohlen „Easy/Lucky/Free“ von Bright Eyes und sind bei aller Komplexität doch so herrlich poppig und eingängig. Deutlich mächtiger, ja sogar imposanter: „The Birds Of Finland“, dieser zunächst gemächlich anrollende Opener, der immer wieder in seinen Wellness-Synthis explodiert und mit feinfühliger, emotionaler Note unter die Haut geht.


Youngblood weiß genau, wie er die Gefühlswelt angreifen kann, und arrangiert eigenwillig schwebende, leicht widersprüchliche Melodien für maximalen Effekt. Ein „T X T N“ erinnert mal an Coldplay, dann an OMD, dann wieder an Owl City, und hat doch rein gar nichts mit den erwähnten Künstlern zu tun. Auch „The Badlands“, dieser verwundbare, balladeske Abgang, birgt so viele vertraute Referenzen in sich, ergibt letztlich aber eine unbeschreibliche, in dieser Form nicht dagewesene Mischung.
Wie kein Zweiter versteht der US-Amerikaner, komplex arrangierte Songs so klar, einfach und eingängig klingen zu lassen. Hinter „The Generation Of Lift“ steht unheimlich viel Liebe zum Detail und minutiöse Aufbauarbeit, dazu ein regelrechter Teppich an Querverweisen. Was dabei rauskommt, ist nur auf den ersten Blick sperrig – durchgehend gute, bewegende, mitreißende Tracks. Conor Youngblood wird berechtigterweise als neuer Songwriting-Hoffnungsträger gefeiert. Freilich, die Messlatte liegt nun hoch. (eigen)

 

Anmelden zum Kommentieren
SOHN, Halle, 22:15 Uhr
0 Kommentare
  VVK-Stellen   (€ 24.00.- zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstellen)
  e-Ticket  
  Reservierung  
(Achtung: Reservierungen sind ausschließlich möglich für BesitzerInnen von: Festivalpass / Punktekarte / Volksbank Sommerticket / Kulturpass / Behindertenausweis)



Konzert
 

Einlass ab 20.30 Uhr.

 

http://poolbar.at/system/asset/filename/26325/0719_SOHN_co_PhilKnott.jpg

 

Two years after the release of his celebrated debut album Tremors, SOHN has confirmed details for its follow-up, along with new song ‘Conrad’ and 2017 tour dates. Entitled Rennen, the new SOHN album will be released on January 13, 2017. The London-born artist has traded Vienna for the warmth of Los Angeles, but the influence of his former home still lingers (Rennen is a German verb meaning ‘to run’). Resuming a nocturnal schedule – as he did with Tremors – SOHN spent a month writing alone in northern California, recording until the morning most days. The ten songs of Rennen are confidently direct and focused. Consciously exercising restraint SOHN used only a handful of musical elements on each track, eager to allow the spotlight to shine on the vocals, melodies and rhythms. Premiered last night, ‘Conrad’ is a second taste of Rennen, following on from the single ‘Signal’ (accompanied by a video directed by and starring Milla Jovavich). With ‘Conrad’, SOHN touches on the pervading mood of a precarious political climate, whilst making use of a variety of empty glass bottles, kitchen utensils, walls and floors for percussion. (eigen)

www.sohnmusic.com

 

 

Anmelden zum Kommentieren