DO 20 07

Geöffnet täglich ab 19:00 Uhr, Abendprogramm ab 20:30 Uhr, wenn nicht anders angegeben.

Somerset Barnard, Terrasse / Freibad, 19:30 Uhr
0 Kommentare

Konzert
free

 

http://poolbar.at/system/asset/filename/27064/0720_SomersetBarnard.jpg

Delta Blues kreuzt sich hier auf räudige Art und Weise mit den tex-mex-australischen Wurzeln eines verwegenen Weltenbummlers. Vier Jahre tourte Somerset Barnard mit großem Erfolg durch Australien und die USA, nur um dann zu beschließen, alles hinzuschmeißen und die Welt zu bereisen. Somerset findet man auf den Straßen senegalesischer Dörfer bis hin zu weltweiten Festivalbühnen. (eigen)

somersetbarnard.com

 

 
|
Anmelden zum Kommentieren
Support: DeadBeatz, Halle, 21:00 Uhr
0 Kommentare

Konzert
 

Einlass ab 20.30 Uhr.

 

http://poolbar.at/system/asset/filename/26453/0720_TheDeadBeatz_PressPic_1_web.jpg

 

Pur, rau, hart und ohne Schnickschnack: Das ist solider Sound von zwei unschlagbaren Musikern, die wissen, was sich gehört. Mit Drums, Harmonica, Double Bass und Stimme bestückt werden Blues Bopper vom Allerfeinsten abgeliefert. Wer es nicht glaubt, sollte die beiden unbedingt live sehen. Man munkelt, dass das Publikum atemlos und total fertig hinterlassen wird. Das muss man erlebt haben! Ein Fest mit zwei grandiosen Verrückten. (deko)

 

www.deadbeatz.at

 

 
|
Anmelden zum Kommentieren
DJane SHE & Bouquet (hosted by bunt), Wohnzimmer, 21:00 Uhr
0 Kommentare

DJ
free
 
|
Anmelden zum Kommentieren
Jake Bugg (ausverkauft), Halle, 22:15 Uhr
0 Kommentare

Konzert
 

http://poolbar.at/system/asset/filename/25965/0720_JakeBugg_PressPic_co_TomOxley.jpg

 

Jake Bugg hält die Zeit an

Wenn einer von Null auf Eins in die britischen Charts einsteigt, dann ist das etwas Denkwürdiges. Das britische Wunderkind Jake Bugg hat genau das geschafft und fühlt sich trotzdem so als wäre er ins falsche Jahrzehnt hineingeboren.

Manchmal hätte der Musiker seine Alben lieber in den 60er- oder 70er-Jahren veröffentlicht. Inspiriert von Buddy Holly, Richie Valens, Bob Dylan, Donovan und Jonny Cash taucht Jake Bugg in großartige Vergangenheiten ein, die Gleichgesinnte nur vom Hörensagen erahnen können. Der britische Singer-Songwriter wurde bereits mit 18 Jahren hoch in den Musikhimmel gehoben und war im Vorprogramm von Noel Gallagher zu hören. Trotz aller Berühmtheit war es ihm jedoch wichtig, sich selbst treu zu bleiben.

Jake Buggs aktuelles Album „On My One“ erschien im letzten Sommer. Ein großartiger Mix aus Funky Drums und Wah-Wah Guitar. Alle Songs wurden von ihm selbst geschrieben, bei den meisten von ihnen spielt er auch die Instrumente, und es wurde größtenteils von ihm produziert. Es ist sein drittes Album und wird vom großartigen Herzschlag des Blues dominiert. Jake Bugg ist nun Anfang Zwanzig, hat seinen eigenen Sound gefunden und ist einer jener Songwriter, die es schaffen, die britische Rockpopmusik unverkennbar fortzuschreiben. Und alleine dafür schon ist er sehenswert. (deko)

jakebugg.com

 

 

 

 
|
 
Anmelden zum Kommentieren