MO 14 08

Geöffnet täglich ab 19:00 Uhr, Abendprogramm ab 20:30 Uhr, wenn nicht anders angegeben.

Mayfair, Terrasse / Freibad, 19:30 Uhr
0 Kommentare

Konzert
free
 
|
Anmelden zum Kommentieren
Hormonewarriors, Wohnzimmer, 21:00 Uhr
0 Kommentare

DJ
free
 
|
Anmelden zum Kommentieren
Support: Defeater, Halle, 21:00 Uhr
0 Kommentare
  VVK-Stellen   (€ 30.00.- zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstellen)
  e-Ticket  
  Reservierung  
(Achtung: Reservierungen sind ausschließlich möglich für BesitzerInnen von: Festivalpass / Punktekarte / Volksbank Sommerticket / Kulturpass / Behindertenausweis)



Konzert
 

Einlass ab 19 Uhr.

 

 

http://defeater.me

Anmelden zum Kommentieren
Support: While She Sleeps, Halle, 22:00 Uhr
0 Kommentare
  VVK-Stellen   (€ 30.00.- zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstellen)
  e-Ticket  
  Reservierung  
(Achtung: Reservierungen sind ausschließlich möglich für BesitzerInnen von: Festivalpass / Punktekarte / Volksbank Sommerticket / Kulturpass / Behindertenausweis)



Konzert
 

Einlass ab 19 Uhr.

 

http://whileshesleeps.com

Anmelden zum Kommentieren
Architects, Halle, 23:00 Uhr
0 Kommentare
  VVK-Stellen   (€ 30.00.- zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstellen)
  e-Ticket  
  Reservierung  
(Achtung: Reservierungen sind ausschließlich möglich für BesitzerInnen von: Festivalpass / Punktekarte / Volksbank Sommerticket / Kulturpass / Behindertenausweis)



Konzert
 

http://poolbar.at/system/asset/filename/25967/0814_Architects_liveshot.jpg

 

Sinnvolle Texte in Metalcore-Hülle gepackt

Architects sind ein Projekt, welches den musikalischen Auftrag ebenso an- und aufnimmt wie das Bewusstsein, mit Musik und Worten Lieder machen zu können, die vom Ohr in den Kopf und von dort zur Weltveränderung führen.

Es war einmal, so vor knapp zehn Jahren, eine Band, die nannte sich Inharmonic und machte Metalcore. Dann nannte sie sich Counting the Days. Und später Architects. Nur Metalcore, das machen sie noch immer, die Jungs aus England. Mit einer Musik, mein lieber Schwan, die es ab dem ersten Track in sich hat. Die Riffs sitzen da, wo sie hingehören. Die Finger entziehen ihren Instrumenten Klänge auf hohem technischem Niveau. Auch inhaltlich ist von Teenie-Kram nicht ganz so viel jemals und überhaupt selten zu finden. Schließlich haben Architects auch Besseres zu besingen als Liebeskummer und Herzschmerzdramen. Nein, was denn der Rest denken würde, das war den Herren schnurzegal, denn manche Sachen müssen einfach mal gesagt sein - und hinterfragt. Wie beispielsweise, ob man, wenn da ein Knopf wäre, der alles menschliche Leben sofort ausknipsen würde, ohne Warnung und ohne Leid, und die Natur zu sich zurück fände, ob man diesen drücken würde. Wir freuen uns, wenn sie auch uns das Leben und Sein vor die Augen, in unsere Gesichter werfen werden. (sb)

www.architectsofficial.com

 

Anmelden zum Kommentieren
A Taste Of Hip-Hop Honey hosted by the Dudes from Gin and Juice (Conrad Sohm), Pool, 00:30 Uhr
0 Kommentare

DJ
free
 
|
Anmelden zum Kommentieren